Stand: 12.01.2021 08:00 Uhr

Corona-Ausbruch im Helios Klinikum Uelzen: 41 Infizierte

Das Helios Klinikum Uelzen in der Außenansicht. © NDR Foto: Ulrike Kressel
Unklar ist, wie es zu dem Corona-Ausbruch im Helios Klinikum Uelzen kommen konnte. (Archivbild)

Im Helios Klinikum Uelzen haben sich mehrere Personen mit dem Coronavirus angesteckt. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Insgesamt sind nach Angaben einer Sprecherin derzeit 22 Mitarbeitende und 19 Patienten infiziert. Dabei sei nicht klar, ob sich das Personal bei Patienten angesteckt hat oder andersherum. Jeder Patient werde vor der Aufnahme auf Corona getestet, so die Kliniksprecherin. Es könne aber vorkommen, dass jemand bereits erkrankt sei und der Test noch nicht anspreche, weil die ansteckende Phase erst später beginnt. Alle Mitarbeiter der Uelzener Klinik werden nach Angaben der Sprecherin derzeit getestet und gegebenenfalls isoliert. Das Krankenhaus sei voll arbeitsfähig.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 12.01.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Windpark: Windräder vor bewölktem Himmel. © picture alliance Foto: Jochen Tack

Windkraftbranche kritisiert Flaute beim Windenergie-Ausbau

Laut Wirtschaft dauerten vor allem die Genehmigungsverfahren zu lange. Beistand kommt aus der Politik. mehr

Ein Spritze und ein Impfpas liegen auf einer Warteliste. © picture alliance / Flashpic Foto: Jens Krick

Trotz Impfstoff-Engpasses: Termin-Hotline startet Donnerstag

Fehlende Lieferungen bremsen die Corona-Impfungen in Niedersachsen weiter aus. In den Impfzentren drohen Wartezeiten. mehr

Zwei Polizisten gehen einen beleuchteten Weg entlang. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Landkreis Uelzen erwägt nächtliche Ausgangssperre

Hoher Inzidenzwert ist weiter steigend. Landrat Blume kritisiert Corona-Verstöße vom Wochenende als unverantwortlich. mehr

Eine Polizeistreife fährt in der Nacht zu einem Einsatz. © picture alliance/dpa/Patrick Seeger Foto: Patrick Seeger

Sieben verschiedene Haushalte: Corona-Party aufgelöst

Die 15- bis 20-Jährigen hatten sich in einer Wohnung in Gnarrenburg getroffen. Die Polizei musste einschreiten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen