Stand: 21.06.2024 10:35 Uhr

Baustelle in Lüneburg: Busverkehr erheblich eingeschränkt

Menschen gehen in Lüneburg durch die Fußgängerzone. © NDR Foto: Julius Matuschik
Nach Angaben der Stadt wurden die Bauarbeiten bewusst in die Sommerferien gelegt, um lange Einschränkungen im Schulbusverkehr zu vermeiden. (Themenbild)

Von Montag an werden in der Lüneburger Innenstadt Tiefbauarbeiten durchgeführt. Zum einen werden Fernwärme- und Stromleitungen verlegt, zum anderen wird ein einsturzgefährdeter Kanal saniert. Das hat Folgen für den Busverkehr, der nach Angaben der Stadt erheblich eingeschränkt sein wird. Busse fahren die zentrale Haltestelle "Am Sande" demnach im Zeitraum der Bauarbeiten nicht an. Die Buslinien werden stattdessen umgeleitet. Die Stadt plant nach eigenen Angaben, einen kostenlosen Taxi-Service einzurichten, der zwischen der Innenstadt und dem Bahnhof pendelt - allerdings nur zu bestimmten Zeiten. Voraussichtlich bis Ende September sollen die Bauarbeiten dauern. Bis dahin wird auch der öffentliche Nahverkehr eingeschränkt sein.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 21.06.2024 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Öffentlicher Nahverkehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Besucher fährt bei sommerlichem Wetter mit seinem Fahrrad durch den Naturschutzpark Lüneburger Heide. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Lüneburger Heide: Heideblüte startet zwei Wochen früher

Erste Flächen sind schon lila. Grund dafür ist, dass die Natur insgesamt weiter ist als in den Vorjahren. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen