Stand: 06.10.2022 08:00 Uhr

Airbus für Serengeti-Park: Region Hannover lehnt Transport ab

Ein Airbus A310 10+23 wird am Flughafen Hannover von der Flughafenfeuerwehr mit Wasserspalier empfangen. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata
Der Transport des ausrangierten A310 vom Flughafen Langenhagen in die Heide hat sich bereits mehrfach verzögert. (Archivbild)

Die Region Hannover hat es abgelehnt, den Transport eines ausrangierten Bundeswehr-Airbus in den Serengeti-Park nach Hodenhagen (Heidekreis) zu genehmigen. Um den Weg frei zu machen, müssten zu viele Bäume in einem Landschaftsschutzgebiet beschnitten werden, heißt es vonseiten der Region Hannover. Der Park könne einen anderen Transportweg beantragen. Der Serengeti-Park möchte ein Restaurant in den Flieger einbauen. Der Rumpf des A310 steht am Flughafen in Langenhagen. Die Flügel sind bereits im Park.

Jederzeit zum Nachhören
Ein alter Kran im Lüneburger Hafenviertel. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Lüneburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 06.10.2022 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick in eine Halle in Soltau in der Betonteile klimapositiv hergestellt werden. © NDR Foto: Maximilian Seib

Erste Fabrik für klimapositiven Beton wird in Soltau eröffnet

Bei der Produktion wird mehr CO2 eingespart als verbraucht - laut der Betreiber ein Novum in Deutschland. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen