Stand: 08.09.2020 10:20 Uhr

Würgassen: Bürgerversammlung wegen Atommüll

Atomkraftwerk Würgassen von außen.
Gegen das gepalnte Logistikzentrum für Atommüll in Würgassen regt sich Widerstand. (Archivbild)

Zum umstrittenen Atommüll-Bereitstellungslager Würgassen ist heute Abend eine Bürgerversammlung im Landkreis Holzminden geplant. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Nur 80 Personen sind zur Bürgerversammlung in Lauenförde erlaubt - wegen der Corona-Auflagen. Die Vertreter der Bundesgesellschaft für Zwischenlager (BGZ) wird eine breite Front von Gegnern gegenüber stehen. Denn neben der Bürgerinitiative Atomfreies Dreiländer-Eck sehen auch die Parteien von CDU bis Grüne die Entscheidung der BGZ kritisch. Sie will am ehemaligen Kernkraftwerk ein Logistikzentrum für den Atommüll in Schacht Konrad aufbauen. Hauptgrund: Würgassen habe einen Schienanschluss für den Transport nach Salzgitter.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 08.09.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Rathaus in Wolfsburg. © NDR.de Foto: Sina Thäsler-Kordonouri

Höchste Inzidenz in Niedersachsen: Wolfsburg verfügt Regeln

Die Stadt muss handeln, die Inzidenz liegt bei 52,3. Grund für den Anstieg könnten kleinere Infektionsherde sein. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen