Stand: 05.06.2020 14:39 Uhr

Wolfsburg für Wirtschaftsinstitut ein "Absteiger"

Die Stadt Wolfsburg aus der Luft fotografiert. © dpa - Bildfunk Foto: Matthias Leitzke
Wolfsburg bleibt wirtschaftlich in Niedersachsen vorn. (Themenbild)

Die Stadt Wolfsburg ist die erfolgreichste Wirtschaftsregion in Niedersachsen. Das geht aus einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft hervor. Bundesweit belegte Wolfsburg Platz 36 von rund 400. Gleichzeitig bekam die Stadt der Stempel "Absteiger" aufgedrückt. Die Wirtschaft hat sich laut Studie nicht mehr so dynamisch entwickelt wie in den vergangenen Jahren. Die Rangliste berücksichtigt Wirtschaftsstruktur, Arbeitsmarkt und Lebensqualität.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 05.06.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Luftaufnahme zeigt ein brennendes Fachwerkhaus in der Altstadt von Hann. Münden. © Thomas Meder Foto: Thomas Meder

Hann. Münden: Feuer in historischer Altstadt unter Kontrolle

Laut Polizei dauerten die Löscharbeiten am Samstag an. Fremdverschulden kann als Ursache wohl ausgeschlossen werden. mehr

Einsatzkräfte der Polizei überwachen den Besucherstrom am Rodelhang am Wurmberg. © dpa/Matthias Bein Foto: Matthias Bein

Harz: Touristenansturm bleibt vorerst aus

Die Parkplätze seien zwar belegt, es gebe aber genug Ausweichmöglichkeiten, Schnee liegt nur noch auf den Gipfeln. mehr

Wolfsburg Ridle Baku (l.) bejubelt sein Tor zum 0:1 mit dem Wolfsburger Kevin Mbabu. © picture alliance/dpa/AFP/Pool Foto: Ina Fassbender

Wolfsburgs Minimalisten auf Champions-League-Kurs

Dank einer starken Defensive gelang den Niedersachsen ein 1:0 in Leverkusen und der lang ersehnte Dreier gegen ein Top-Team. mehr

Hamburgs David Kinsombi jubelt mit Sonny Kittel. © picture alliance/dpa Foto: Swen Pförtner

Eintracht Braunschweig ärgert HSV nur eine Halbzeit lang

2:0 führten die Niedersachsen gegen den Tabellenführer, verloren dann aber noch 2:4. Der HSV ist damit Hinrundenmeister. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen