Zwei Personen pflanzen einen Baum im Harz © picture alliance/dpa Foto: Matthias Bein

Wiederaufforstung im Harz: Freiwillige pflanzen 9.000 Bäume

Stand: 28.10.2023 15:48 Uhr

Etwa 100 Freiwillige haben sich am Samstag im Harz an einer Pflanzaktion zwischen Braunlage in Niedersachsen und Elend in Sachsen-Anhalt beteiligt. Das Projekt soll zur Wiederaufforstung der Wälder beitragen.

Hitze, Trockenheit und Schädlinge machen den Bäumen im Nationalpark Harz seit Jahren zu schaffen. Die Wälder sind dadurch massiv geschädigt. Um zum Waldschutz im Oberharz beizutragen, wurden etwa 9.000 gespendete Bäume gepflanzt, wie Thomas Rader, Initiator der Aktion, mitteilte. Bei den Setzlingen handele es sich um Roterlen, Bergahorne, Flatterulmen und Buchen, die eine Alternative zu den Fichtenmonokulturen im Harz darstellen sollen, wie es auf der Website des Projekts heißt.

Videos
Der Nationalpark Harz bekämpft die Borkenkäfer in der Randzone. © NDR/Hellwig Film GmbH
ARD Mediathek

Harz - Kleine Käfer und große Maschinen

Niedersachsens Wälder sind im Klimastress. Stürme und Trockenheit haben große Schäden hinterlassen. (08.07.2023) Video

Wiederaufforstung wird über ein Jahrzehnt dauern

Bereits im April hatten Freiwillige im Zuge des Projekts etwa 15.000 neue Setzlinge in Schierke (Sachsen-Anhalt) gepflanzt. Allerdings ist es damit nicht getan: Der Krisenstab in Sachsen-Anhalt geht davon aus, dass die Wiederaufforstung im Harz noch rund 15 Jahre dauern könnte. In Niedersachsen müsste nach Ansicht von Expertinnen und Experten Hunderte Millionen Bäume in den kommenden Jahren gepflanzt werden.

Weitere Informationen
Abgestorbene Fichten stehen auf einer Waldfläche im Harz. © picture alliance/dpa/Swen Pförtner Foto: Swen Pförtner

Harz: Mehr Regen, weniger Bäume - weniger Borkenkäfer

Laut Landesforsten hat der Käfer in diesem Jahr weniger Schaden angerichtet. Hauptsächlich, weil kaum mehr Bäume stehen. (14.10.2023) mehr

Ein grünes Waldstück durch das an manchen Stellen das Licht durchbricht. © NDR Foto: Julius Matuschik

Klimaforschung: Niedersachsen gibt bis zu 20 Millionen Euro

Bis zu vier "Zukunftslabore" sollen aufgebaut werden. Die TU Braunschweig soll die Projekte koordinieren. (11.08.2023) mehr

Zwei Wanderer gehen vorbei an Nadelbäumen einen Wanderweg entlang. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Rampfel

Verregneter Sommer? Die Landesforsten freuen sich

Junge Bäume profitieren von den Niederschlägen. Eine befürchtete Borkenkäferwelle ist bislang ausgeblieben. (09.08.2023) mehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Landgericht Göttingen: Der Angeklagte sitzt mit Handschellen in einem Gerichtssaal. Er soll in Moringen (Landkreis Northeim) eine Frau getötet haben. © picture alliance/dpa | Stefan Rampfel Foto: Stefan Rampfel

Frau in Maisfeld getötet: Zehn Jahre Haft für 59-Jährigen

Das Landgericht Göttingen verhängte anschließende Sicherungsverwahrung. Der Täter war bereits im Maßregelvollzug untergebracht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen