Stand: 13.12.2021 15:31 Uhr

Verstoß gegen Corona-Regeln: Bar in Braunschweig dichtgemacht

Eine Frau hält den Schlauch einer Shisha und pustet Rauch aus. © picture alliance/dpa Foto: Gerald Matzka
Eine Shisha-Bar in Braunschweig hat gegen Corona-Regeln verstoßen. (Themenbild)

Die Polizei Braunschweig hat eine Shisha-Bar in der Stadt wegen Verstößen gegen die Corona-Verordnung geschlossen. Zuvor waren Beschwerden wegen Ruhestörung eingegangen. Als die Polizei die Bar kontrollierte, hielten sich darin rund 100 Menschen auf, viele davon auf der Tanzfläche. Dabei trugen weder die Gäste noch das Personal einen Mund-Nasen-Schutz. Stunden später kontrollierte die Polizei die Bar erneut. Es waren nur noch rund 30 Gäste da, aber erneut trug niemand einen Mund-Nasen-Schutz. Die Polizei ordnete daraufhin an, die Bar sofort zu schließen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 13.12.2021 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus der Region

Andreas Philippi (SPD), Gesundheitsminister von Niedersachsen, steht nach seiner Vorstellung im Landtag. © dpa Foto: Moritz Frankenberg

Politiker, Praktiker: Der neue Sozialminister Andreas Philippi

Die Benennung des Chirurgen zum Minister war eine Überraschung. Nun will er das Gesundheitswesen im Land reformieren. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen