Eine Ansicht aus der Froschperspektive auf das Gebäude von Symrise. © dpa - Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Streit um Arbeitszeiten bei Symrise - Demo in Holzminden

Stand: 21.08.2021 08:38 Uhr

Beim Duft- und Geschmacksstoffhersteller Symrise in Holzminden gibt es Streit um den Haustarifvertrag. Die Gewerkschaft fordert, die Arbeitszeit zu verkürzen - die Geschäftsführung hält gegen.

So fordert die Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) die Verkürzung der Wochenstunden von 40 auf 37,5. Das Hauptargument: Als es dem Unternehmen vor rund 17 Jahren schlecht ging, hatte die Arbeitnehmervertretung einer Arbeitszeitverlängerung von ursprünglich 37,5 Stunden auf 40 zugestimmt. Angesichts des Erfolgs des Unternehmens fordert sie nun eine Rückkehr zum ursprünglichen Modell. Weil die Geschäftsführung aber abwinkt, soll es heute eine Demonstration in Holzminden geben.

Geschäftsführung: Holzminden nicht der beste Standort

Die Geschäftsführung von Symrise sieht sich zu Unrecht an den Pranger gestellt. Man habe bereits im Juli mehr Lohn und einen Coronabonus ausgezahlt. Außerdem werde es eine Erfolgsbeteiligung geben - zusammen ergebe das einen Lohnzuwachs von vier Prozent, sagte Symrise-Sprecher Bernhard Kott. Jetzt auch noch die Arbeitszeit zu verkürzen, sei nicht möglich. Schließlich konkurriere Holzminden mit vielen anderen Symrise-Standorten weltweit: "Im Vergleich zu den übrigen 100 Standorten gehört Holzminden nicht zu den besten", so Kott. Durch einen "Standortsicherungsvertrag" müsse daher die Wettbewerbsfähigkeit aufrecht erhalten werden.

Rund 500 Teilnehmer bei Demo erwartet

Diesen Vertrag lehnt die Gewerkschaft IG BCE jedoch ab: "Wir wollen der Öffentlichkeit zeigen, wie sich das Unternehmen Symrise verhält", so Gewerkschaftssekretär Peter Winkelmann. Die Geschäftsführung von Symrise solle mit der Demonstration am Sonnabend wieder an den Verhandlungstisch gezwungen werden. Das Ziel sei, einen "sozialen fairen Ausgleich eines neuen Tarifvertrages" zu vereinbaren. Erwartet werden bei der Kundgebung in der Holzmindener Innenstadt rund 500 Teilnehmer.

Weitere Informationen
Verschiedene Duftproben stehen in einem Glasregal. © dpa - Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Holzminden: Symrise verfehlt Umsatzziel wegen Hackerangriffs

Der Angriff im Dezember hat das Unternehmen ausgebremst. Die Umsatzsteigerung blieb so hinter den Erwartungen zurück. (26.01.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 20.08.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Einer der vier Angeklagten sitzt bei Prozessbeginn in der Stadthalle Braunschweig. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

VW-Dieselprozess: Schlappe für Verteidiger von VW-Managern

Ihr Antrag auf Aussetzung des Verfahrens wegen offener Fragen ist vom Braunschweiger Landgericht abgelehnt worden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen