Stand: 13.06.2024 15:45 Uhr

Straßenbahnfahrer bedroht: Verdächtiger stellt sich der Polizei

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Der Fahndungsaufruf der Polizei war erfolgreich. (Themenbild)

Einen Tag nach der Veröffentlichung eines Fahndungsfotos hat sich der Verdächtige aus Braunschweig der Polizei gestellt. Den Angaben zufolge soll er im Januar 2024 den Fahrer einer Straßenbahn rassistisch beleidigt und bedroht haben. Nachdem der 36-jährige Straßenbahnfahrer den Unbekannten angesprochen hatte, soll dieser ihn weiter beleidigt haben. Der Täter begann laut Polizei zu schreien und verließ dann die Bahn. Im Anschluss habe er den Fahrer von außen erneut bedroht. Als der Straßenbahnfahrer die Polizei verständigte, verschwand der Täter. Am nächsten Tag konnte ein Zeuge des Vorfalls in einer Straßenbahn ein Foto des Unbekannten machen. Nachdem dieses Foto per Beschluss zur Fahndung veröffentlicht wurde, meldete sich der Täter nun selbstständig. Gegen den Mann läuft ein Verfahren wegen Beleidigung und Bedrohung.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Mehr Nachrichten aus der Region

Fahrsicherheitstrainer Lutz Dietrich gibt Trainings extra für Senioren. © NDR Foto: Luca Benicasa

Fahrsicherheitstrainer: Im Alter wird das Autofahren zum Risiko

Für viele Senioren ist der Straßenverkehr eine echte Herausforderung. Ein Fahrsicherheitstraining soll helfen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen