Stand: 01.10.2018 07:31 Uhr

Intensiv-Station live: Kanzlerinnendämmerung

von Jenny von Gagern, NDR Info
Bild vergrößern
Antonia von Romatowski gibt nicht nur die Angela Merkel - die Stimmimitatorin spricht alle Frauenrollen.

Die Sommerpause ist vorbei: Die NDR Info SatireShow Intensiv-Station, die wöchentliche Radiosendung von NDR Info, ist wieder einmal live vor Publikum aufgezeichnet worden - Sonntagabend war Braunschweig Gastgeber. In der restlos ausverkauften Komödie am Altstadtmarkt erlebten rund 300 Braunschweiger die Show mit Stargast HG. Butzko. Moderator Axel Naumer begrüßte den preisgekrönten Kabarettisten und das Intensiv-Stations-Stammteam zum Monatsrückblick auf den September: "Was für ein Monat! Man weiß ja gar nicht, wo man anfangen soll." Am besten mit Angie Merkel: Die "Kanzlerin der Herzen" (Antonia von Romatowski) stand Axel Naumer wieder Rede und Antwort zu den Themen des Monats, wie der Vergabe der Fußball-EM: "Zunächst einmal freue ich mich, dass die Fußball-Europameisterschaft 2024 in Deutschland stattfindet, und ich werde sie dann natürlich sehr gerne als Bundeskanzlerin eröffnen." Da war unser Moderator aber skeptisch, er fühlte schon einen Hauch "Alt-Merkel-Sommer".

Hochkarätige Satire & Live-Musik in Braunschweig

Dominahles

Bild vergrößern
HG. Butzko hat einiges zu SPD-Vorsitzenden Andrea Nahles zu sagen.

Stargast HG. Butzko nahm sich die SPD im Allgemeinen - "Jetzt weiß ich endlich, was die Buchstaben SPD bedeuten: sehr peinliche Deppen" - und die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles im Besonderen vor. "In der Abiturzeitung gab sie als Berufswunsch Hausfrau oder Bundeskanzlerin an. Überleg mal, das Kind gibt das als Berufswunsch an, und die Eltern haben nix unternommen!" Außerdem feierte HG. Butzko zehn Jahre Finanzkrise und widmete sich nach rund 30 Jahren Wiedervereinigung der deutsch-deutschen Freundschaft: "Aber was viele Wessis nicht wissen: Rund 80 Prozent aller Führungskräfte in Ostdeutschland heute in Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft, Medien, Justiz, Verwaltung, Behörden und Kultur kommen aus dem Westen. Selbst führende Nazikader und Rechtspopulisten dort kommen aus dem Westen."

Oberpfleger Fritzschensen (Stephan Fritzsche) hatte diesmal Theresa May auf seiner Krankenstation. Welche Krankheit plagte Großbritanniens Premierministerin denn? "Ihre Nerven liegen blank, denn die Brüsseldrüse ist gereizt. Die sitzt im Brüsselfortsatz, einem kleinen, aber wichtigen Übergang im Großhirn, zwischen der euronalen Empörungszone im linken insulären Egomanie-Zentrum und dem sich daran anschließenden Vernunftslappen oberhalb der Realismuszone. Da gibt's jetzt praktisch keinen kompromissalen Austausch mehr." Na, ob da noch irgendetwas hilft? Stephan Fritzsche war auch wieder mit der Wochenschau im Stil der 50er-Jahre am Start, jeden Freitagnachmittag auf NDR Info und in Braunschweig mit O-Ton-Einspielern live vor Publikum. Thema diesmal? Die Haushaltsdebatte im Bundestag: "Viele Redner hatten sich qualifiziert und so wurde die Finalrunde ungeheuer spannend. Unter den Ohren einer staunenden Öffentlichkeit im Vaterland schenkte man sich im Wettbewerb nichts."

Live-Hörspiel: "Der Tag, an dem die Wahrheit über die Verspätung der deutschen Bahn ans Tageslicht kam!"

Privatdetektiv Harry Stahl (Jean-Michel Räber) löste diesmal einen ganz brisanten Fall. Im live vorgetragenen Hörspiel waren der tapfere Privatdetektiv und sein Dackel "Romeo" dem Geheimnis der Verspätung der Deutschen Bahn auf Spur. Die Schuldigen sitzen natürlich in Braunschweig! Die Geräusche dazu kamen "live und in Farbe" von Geräuschemeisterin Nina Wurman.

Mehrere Schauspieler auf der Bühne der Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig mit bunten Mikrofonen. © NDR Foto: Jenny von Gagern

Die Wahrheit über die Verspätung bei der Bahn

NDR Info - Intensiv-Station -

Privatdetektiv Harry Stahl ermittelt im Live-Hörspiel der NDR Info SatireShow Intensiv-Station den Grund für die ständigen Probleme bei der Deutschen Bahn.

2,8 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Show verpasst? Kein Problem!

NDR Info hat die SatireShow in Braunschweig aufgezeichnet. Zu hören ist die Sendung am Montag, 1. Oktober 2018 um 21.05 Uhr. Das nächste Mal live vor Ort in Norddeutschland ist die Intensiv-Station am 28. Oktober im Rosenhof in Osnabrück. Weitere Termine werden demnächst an dieser Stelle bekannt gegeben.

Wir haben nachgefragt
02:20
NDR Info

Wie war's bei der Intensiv-Station?

01.10.2018 21:05 Uhr
NDR Info

Hören Sie hier die Eindrücke der Zuschauer vom Gastspiel der NDR Info SatireShow Intensiv-Station in Braunschweig. Audio (02:20 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Intensiv-Station | 01.10.2018 | 21:05 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

05:40
Hallo Niedersachsen

Ist Rechtsprechung gerecht?

11.11.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen