Stand: 15.09.2019 10:34 Uhr

Reizgas: Freund von Sohn für Einbrecher gehalten

Ein Mann hat in Salzgitter einen Bekannten seines Sohnes für einen Einbrecher gehalten und ihn mit Reizgas besprüht. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, kam es daraufhin zu einem Streit zwischen dem 47-Jährigen und seinem 19-jährigen Sohn. Als die Polizei am Sonnabendmorgen in der Wohnung des Vaters eintraf, um den Sachverhalt aufzunehmen, sei der Sohn derart aufgebracht gewesen, dass er die Beamten attackierte. Einem Polizisten habe er gegen den Oberkörper getreten und einer Polizistin an das Handgelenk. Um weitere Straftaten zu verhindern, sei der 19-Jährige schließlich in Gewahrsam genommen worden. Die Polizisten seien unverletzt geblieben.

Jederzeit zum Nachhören
09:55
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

14.10.2019 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:55 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 15.09.2019 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:02
Hallo Niedersachsen
06:04
Hallo Niedersachsen
03:37
Hallo Niedersachsen

Die Glöckner von YouTube

Hallo Niedersachsen