Stand: 18.06.2024 10:32 Uhr

Halle umbenannt - Widerstand gegen AfD-Veranstaltung in Lehre

Menschen in einem Protestzug mit Fahren und Banner. © Ev.-luth. Kirchengemeinde Lehre-Brunsrode
Bereits im März gab es in Lehre eine Demonstration gegen die AfD. (Archiv)

In Lehre (Landkreis Helmstedt) gibt es Widerstand gegen eine Veranstaltung der AfD. Drei Bundestagsabgeordnete der Partei haben für Dienstagabend zu einem Bürgerdialog eingeladen. Die evangelische Kirchengemeinde, Vereine und Verbände veranstalten in der Nähe einen Protest mit Musik und Wortbeiträgen. Die AfD vergifte das gesellschaftliche Klima und trete das christliche Menschenbild mit Füßen, so Gemeindepfarrer Jonas Stark. Lehre hatte zuvor eine Aktionswoche unter dem Motto "Vielfalt und Demokratie“ ins Leben gerufen - und der Gemeinderat hat die Börnekenhalle, in der die AfD auftritt, kurzfristig in "Regenbogenhalle" umbenannt.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 18.06.2024 | 08:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

AfD

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein weiß-roter Baustellenzaun mit einem Gelblichst steht an einer Straße. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Fahrbahn über 55 Grad heiß: Abschnitt der B27 gesperrt

Am Wochenende soll es besonders heiß werden. Die Sperrung der B27 bei Bad Lauterberg soll drei Tage dauern. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen