Stand: 25.10.2021 16:04 Uhr

Falscher Polizist will echten Beamten kontrollieren

Ein Polizist in Uniform steht bei Gegenlicht neben einem Polizeiauto und hält einen Telefonhörer in der Hand. © NDR Foto: Julius Matuschik
Ein falscher Polizist hat in Braunschweig ausgerechnet einen richtigen Beamten kontrolliert. (Themenbild)

Einsatz der kuriosen Art für Braunschweigs Polizei: Zeugen haben am Freitagabend einen mit einer falschen Polizeiuniform bekleideten Mann beobachtet, der mit Blaulicht an seinem Auto umherfuhr und gezielt Menschen ansprach. Auf seiner Suche nach dem Mann wurde ein echter Zivilfahnder der Polizei daraufhin von dem falschen "Beamten" mit den Worten "Halt! Stopp!" angesprochen - offenbar, um kontrolliert zu werden. Jetzt gab sich der Zivilfahnder zu erkennen und drehte den Spieß um: Er kontrollierte den falschen Polizisten, der nicht nur eine olivfarbene Uniform mit Polizei-Abzeichen trug, sondern auch ein Holster mit einer Schreckschusswaffe. Das Fahrzeug des 25-jährigen Braunschweigers war außerdem mit einem falschen Kennzeichen und einigen Anbauteilen ausgerüstet - alles sollte offenbar den Anschein erwecken, er fahre einen zivilen Funkstreifenwagen. Den Mann erwarten nun Strafanzeigen wegen Amtsanmaßung und Urkundenfälschung.

 

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 25.10.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Einkaufstasche, in der ein Säugling vor einem Mehrfamilienhaus abgestellt worden ist. © picture alliance/dpa/Polizei Braunschweig | -

Baby in Plastiktüte ausgesetzt: Polizei fahndet mit Fotos

Ermittlern zufolge ist der Neugeborene wohlauf. Eine Frau hatte das Baby vor einem Wohnhaus in Braunschweig gefunden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen