Stand: 22.07.2020 20:03 Uhr

Fall "Maddie": Verbindung in die Niederlande?

Ein auberginefarbener Jaguar auf der Straße. ("Jaguar Frontansicht" - Tatrelevantes Foto im Fall des Verschwindens der Madeleine McCann am 03.05.2007 in Praia da Luz) © Bundeskriminalamt Wiesbaden Foto: Bundeskriminalamt Wiesbaden
Der Verdächtige Christian B. soll diesen Jaguar besessen haben. (Archivbild)

Im Fall "Maddie" gibt es möglicherweise eine Verbindung in die Niederlande. Die Polizei in Den Haag vermutet, dass der deutsche Verdächtige Christian B. mit dem Verschwinden eines Jungen vor 25 Jahren zu tun haben könnte. Es gebe Ähnlichkeiten zum Fall des 2007 in Portugal verschwundenen britischen Mädchens, teilte ein Sprecher der niederländischen Nachrichtenagentur ANP mit.

Niederländer kontaktieren deutsche Ermittler

Das Coldcase-Team der Den Haager Polizei habe den nie gelösten Fall des siebenjährigen Jaïr nun den Kollegen in Niedersachsen präsentiert. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt im Fall "Maddie" gegen den 43-jährigen B.  Die niederländischen Beamten untersuchen nach eigenen Angaben, ob der Deutsche auch beim Verschwinden des niederländischen Jungen eine Rolle spielt. Einzelheiten nannte der Polizeisprecher nicht. Der Siebenjährige war 1995 am Nordseestrand in der Nähe der Stadt Monster bei Den Haag zum letzten Mal gesehen worden.

Weitere Informationen
EIn Porträt von Madeleine McCann, die am 03.05.2007 in Praia da Luz verschwunden ist. © Metropolitan Police Service Foto: Metropolitan Police Service

Fall "Maddie": EuGH prüft frühere Verurteilung

Der Europäische Gerichtshof prüft eine frühe Verurteilung des Verdächtigen im Fall "Maddie". Ein Urteil wird im Spätsommer erwartet. Der 43-Jährige könnte bald auf freien Fuß kommen. mehr

Blick auf die Justizvollzugsanstalt Kiel. © dpa - Bildfunk Foto: Carsten Rehder

Fall "Maddie": Wer entscheidet Bewährungsantrag?

Der Verdächtige im Fall "Maddie" will früher aus der Haft entlassen werden. Doch welches Landgericht ist zuständig - Braunschweig oder Kiel? Das soll nun der BGH entscheiden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 22.07.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Krankenpflegerin arbeitet in Schutzkleidung in einem Krankenzimmer auf der Intensivstation. © picture alliance/dpa Foto: Marcel Kusch

Corona: Forscher warnen vor stark steigenden Todeszahlen

Wenn die Fallzahlen nicht schnell sinken, seien im November 800 Tote pro Woche möglich, so die Göttinger Experten. mehr

Die Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in Einbeck Dirk Heitmüller, Sabine Michalek und Dr. Claudius Weisensee von links nach rechts. © Michalek/Heitmüller/Weisensee

Bürgermeisterwahl in Einbeck: Drei Kandidaten treten an

Bleibt die amtierende Bürgermeisterin Sabine Michalek bis 2026 weiter im Amt - oder gewinnt einer ihrer Gegenkandidaten? mehr

Flagge / Fahne von Amerika © P.Thompson/Helga Lade

US-Präsidentenwahl: Wie viel Amerika ist in Niedersachsen?

Trump oder Biden? Am Dienstag fällt die Entscheidung. Wie eng sind eigentlich die Verbindungen Niedersachsens mit die USA? mehr

Die Braunschweiger Mannschaft jubelt. © imago images / Hübner Foto: Susanne Huebner

3 Schüsse, 3 Tore: Braunschweig besiegt Nürnberg

Zwei schöne Treffer und ein fragwürdiger Foulelfmeter in der Nachspielzeit haben der Eintracht ihren zweiten Saisonsieg beschert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen