Stand: 01.03.2021 14:07 Uhr

Braunschweig: 26-jähriger Motorradfahrer stirbt nach Unfall

Ein Rettungsassistent vom Rettungsdienst des Arbeiter-Samariter-Bundes steigt in einen Rettungswagen. © dpa Foto: Jens Kalaene
Trotz Rettungsmaßnahmen erlag der Motorradfahrer noch am Unfallort seinen Verletzungen (Themenbild).

Ein 26 Jahre alter Motorradfahrer ist in Braunschweig bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Mann am Sonnabend nach einem Überholmanöver gegen eine Fußgängerquerung gestoßen und von einem entgegenkommenden Auto erfasst worden. Trotz Rettungsmaßnahmen erlag der Motorradfahrer noch am Unfallort seinen Verletzungen. Der 24 Jahre alte Autofahrer erlitt einen Schock.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 01.03.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Uwe Lührig, Polizeipräsident der Polizeidirektion Göttingen © picture alliance/dpa Foto: Swen Pförtner

Entlassener Polizeipräsident: Vorwürfe gegen Ministerium

Uwe Lührig wundert sich über die Auftritte des Ministeriums im Landtag. Wurden entlastende Details nicht mitgeteilt? mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen