Stand: 16.03.2021 15:54 Uhr

Bei der Freiwilligen Feuerwehr Wulften brennt's

Zwei Feuerwehrleute mit Atemschutzmasken stehen in dichtem Rauch. © NDR Foto: Julius Matuschik
Bei den Löscharbeiten erlitten vier Einsatzkräfte eine Rauchgasvergiftung. (Themenbild)

Bei einem Brand im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Wulften (Landkreis Göttingen) ist ein Schaden von rund 10.000 Euro entstanden. Offenbar ist ein Kompressor in Brand geraten. Derzeit wird von einem technischen Defekt als Brandursache ausgegangen. Zur Brandbekämpfung waren 80 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Wulften, Hörden, Elbingerode und Hattorf im Einsatz. Bei den Löscharbeiten erlitten vier Einsatzkräfte eine Rauchgasvergiftung und wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 16.03.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Frau in der Mittagshitze © colourbox

Mehr als 30 Grad im Norden erwartet: Waldbrandgefahr steigt

Die erste Hitzewelle des Jahres erfasst den gesamten Norden. Die Niedersächsischen Landesforsten sehen das mit Sorge. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen