Stand: 10.01.2019 10:57 Uhr

Ägypten: Soll Göttinger abgeschoben werden?

Der 23-jährige Göttinger, der seit Ende Dezember in der ägyptischen Hauptstadt Kairo festgehalten wird, soll möglicherweise abgeschoben werden. Wie die Mutter des Deutsch-Ägypters NDR 1 Niedersachsen sagte, planen die Behörden offenbar, ihm die ägyptische Staatsbürgerschaft zu entziehen und nach Deutschland zu schicken. Diese Information hätten die Angehörigen von Mitarbeitern des Auswärtigen Amtes bekommen. Die Gründe dafür sind nicht bekannt. Besuche, etwa von einem Anwalt, wurden dem Studenten bislang verweigert. Das Auswärtige Amt hatte am Mittwoch mitgeteilt, dass es sich intensiv um eine Besuchserlaubnis bemühe.

Trittin fordert Stopp von Waffen-Exporten

Auch der Göttinger Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin (Grüne) hat sich in den Fall eingeschaltet. Er prangerte den Fall als "staatlich organisierte Entführung" an. Trittin forderte, den Druck auf die ägyptische Regierung zu erhöhen. Es dürften auf keinen Fall mehr Waffen an Ägypten geliefert werden, solange das Land Deutsche "entführe und inhaftiere". Zudem sollte eine Reisewarnung für das stark vom Tourismus abhängige Land ausgesprochen werden. Die Bundesregierung müsse alles dafür zu tun, dass der 23-Jährige wieder auf freien Fuß kommt.

Festnahme nach der Landung in Kairo

Der Göttinger war am 27. Dezember zusammen mit seinem ein Jahr älteren Bruder nach Kairo gereist, um die dort lebenden Großeltern zu besuchen. Nach der Landung wurde er ohne Begründung von Grenzpolizisten in Gewahrsam genommen. In einem ähnlichen Fall wird bereits seit Mitte Dezember ein 18-jähriger Deutsch-Ägypter aus dem hessischen Gießen in Luxor vermisst.

Weitere Informationen

Ägypten: Besuch für festgehaltenen Göttinger?

Ein 23-jähriger Göttinger befindet sich seit dem 27. Dezember aus unbekannten Gründen in Ägypten in Gewahrsam. Das Auswärtige Amt bemüht sich jetzt um eine Besuchserlaubnis. (09.01.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 10.01.2019 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:33
Hallo Niedersachsen

Ihme-Zentrum: Was plant Lars Windhorst?

21.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:32
Hallo Niedersachsen

Missbrauch in Lügde: Landrat räumt Fehler ein

21.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:02
Hallo Niedersachsen

200.000 Eichen für den Solling

21.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen