Volkstrauertag: Gedenken an die Opfer von Krieg und Gewalt

Stand: 19.11.2023 18:04 Uhr

Zum bundesweiten Volkstrauertag hat es auch in Niedersachsen zahlreiche Veranstaltungen gegeben. Vielerorts steht der Krieg in der Ukraine im Mittelpunkt des Gedenkens.

Am Sonntagvormittag wurden zum Beispiel in Braunschweig an mehreren Stellen Kränze niedergelegt. An der vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge organisierten Kranzniederlegung am Ehrenmal für die Toten des Krieges, der Gewaltherrschaft und der Vertreibung auf dem Stadtfriedhof nahm auch Oberbürgermeister Thorsten Kornblum (SPD) teil. In Oldenburg legte Bürgermeisterin Petra Averbeck (CDU) einen Kranz am Mahnmal für alle Opfer des Nationalsozialismus nieder. In Osnabrück folgte der Gedenkstunde im Sitzungssaal des Rathauses ein Besuch des Mahnmals auf dem Platz des 20. Juli. In Stade kamen nach Angaben des Landkreises rund 200 Menschen am Ehrenmal auf dem Garnisonsfriedhof zusammen.

Videos
Für ein Projekt der Oberschule in Daverden sind mehrere Gedenktafeln entstanden, die an die Schicksale von Zwangsarbeitern und ihren Kindern erinnern. © Screenshot
3 Min

Schüler recherchieren Schicksale von Zwangsarbeiter-Kindern

Bei einem Projekt der Oberschule in Daverden sind mehrere Gedenktafeln entstanden, die am Volkstrauertag eingeweiht werden. 3 Min

Gedenkkonzert in der Marktkirche

In Hannover wurde der Volkstrauertag unter anderem mit einem Gedenkkonzert in der Marktkirche begangen. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand der Krieg in der Ukraine. Zuvor fanden Kranzniederlegungen am jüdischen Mahnmal vor der Staatsoper und in der Ruine der Aegieienkirche statt. Der Volkstrauertag findet jedes Jahr zwei Sonntage vor dem ersten Adventssonntag statt. Partnerland des diesjährigen Volkstrauertags ist Schweden. Hauptrednerin der zentralen Gedenkveranstaltung im Deutschen Bundestag ist Kronprinzessin Victoria von Schweden.

Weitere Informationen
Grabsteine im Nebel © Pixabay Foto: Neil Chapell

Volkstrauertag: Viele Menschen gedenken Opfer von Kriegen

Auch in Niedersachsen wurde der Opfer von Krieg und Gewalt gedacht, und an den aktuellen Krieg in der Ukraine erinnert. (13.11.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.11.2023 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Polizeiauto in Unschärfe fährt mit Blaulicht eine Straße in Hannover entlang. © NDR Foto: Julius Matuschik

Frau mit Armbrust an Salzgittersee angeschossen

Der Bolzen verletzte die 44-Jährige am Bein. Die Polizei verdächtigt drei Männer. Sie seien den Beamten gegenüber aggressiv gewesen. mehr