Hannover: Besucher schlendert über den Weihnachtsmarkt in der Altstadt. © dpa-Bildfunk Foto: Ole Spata

LKA gibt Tipps gegen Taschendiebe auf Weihnachtsmärkten

Stand: 24.11.2022 11:49 Uhr

Das Landeskriminalamt Niedersachsen (LKA) warnt Besucherinnen und Besucher von Weihnachtsmärkten vor Taschendieben - und gibt nützliche Tipps, wie Wertsachen vor Diebstahl geschützt werden können.

Im vergangenen Jahr erreichte die Zahl der Taschendiebstähle in Niedersachsen bereits wieder Vor-Corona-Niveau: 5.298 Delikte registrierte die Polizei Niedersachsen in der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS). Die Aufklärungsquote liege mit 8,6 Prozent zwar leicht über dem Bundesdurchschnitt, dennoch würden die allermeisten Fälle eben nicht aufgeklärt.

VIDEO: Erste Weihnachtsmärkte in Niedersachsen öffnen (3 Min)

Die Tipps des LKA zum Schutz gegen Taschendiebe

Gerade in überfüllten Gängen auf Weihnachtsmärkten, in Geschäften und vor Verkaufsständen haben Täter ein leichtes Spiel, so das LKA - deshalb:

  • Tragen Sie Geld, Schecks, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.
  • Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm.
  • Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb oder Einkaufswagen.
  • Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden (selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an Stuhllehnen und stellen Sie sie nicht unbeaufsichtigt ab.
  • Seien Sie aufmerksam und vorsichtig, wenn Sie durch fremde Personen abgelenkt werden und diese eine unangebrachte Nähe zu Ihnen herstellen.

Weitere Informationen
Blick auf den Weihnachtsmarkt in Lüneburg © Lüneburg Marketing GmbH Foto: Mathias Schneider

Weihnachtsmärkte in Niedersachsen 2023

Gebrannte Mandeln, Glühwein und Kunsthandwerk: Zwischen Nordsee und Harz haben jetzt wieder viele Weihnachtsmärkte geöffnet. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 22.11.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Teilnehmende beim "Big Jump" Aktionstag an der Weser in Schwimmkleidung und Neoprenanzügen machen sich bereit. © NDR Foto: Luca Benincasa

"Big Jump": Ein Sprung ins kalte Wasser für mehr Gewässerschutz

Mehrere Dutzend Teilnehmer schwimmen bei Hann.-Münden neun Kilometer durch die Weser. Im Fokus steht die Wasserqualität in Flüssen. mehr