"Ubbo-Emmius-Klinik Ostfriesisches Krankenhaus Klinik Norden" steht in Norden (Niedersachsen) auf einem Schild vor der Einfahrt des Krankenhauses. © picture alliance / Carmen Jaspersen/dpa | Carmen Jaspersen Foto: Carmen Jaspersen

Krankenhaus-Schließung: Stadt Norden verklagt Landkreis Aurich

Stand: 15.05.2023 19:18 Uhr

Eigentlich sollte das Krankenhaus in Norden bis zur Fertigstellung der Zentralklinik Georgsheil bestehen bleiben - nun soll es aber früher schließen. Die Stadt wehrt sich jetzt - mit einer Klage gegen den Landkreis.

Inzwischen haben sich zudem 150 Bürger und Mediziner zu einem Aktionsbündnis für den Erhalt der Norder Klinik zusammengeschlossen - auch sie prüfen eine Klage. Die Politik habe ihr Versprechen gebrochen, die Klinik in Norden bis zur Inbetriebnahme der Zentralklinik aufrechtzuerhalten, heißt es. Der Landkreis Aurich ist zusammen mit der Stadt Emden Gesellschafter des Klinik-Verbundes. Die Gesellschafter betonen, dass das Norder Krankenhaus ein regionales Versorgungszentrum bleibe. Der Sprecher des Aktionsbündnisses, Knuth Richter, kritisierte das jedoch: "Es ist mehr oder weniger eine übergroße Arztpraxis, die erhalten bleibt. Es geht nicht 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche - sondern nur tagsüber."

VIDEO: Böse Überraschung: Klinik Norden schließt vorzeitig (20.04.2023) (2 Min)

Aktionsbündnis plant Demonstration am 3. Juni

Das Aktionsbündnis fordert eine rund um die Uhr-Versorgung in den Bereichen Inneres, Chirurgie und Intensivmedizin. Der Weg zum nächsten Krankenhaus betrage mehr als die gesetzlich vorgeschriebenen 30 Minuten. Für die Stadt Norden und das Aktionsbündnis sei das der Hauptgrund für eine mögliche Klage. Für den 3. Juni hat das Aktionsbündnis eine große Demonstration geplant. Der Landkreis Aurich sowie die Stadt Emden begründeten die Schließung der Klinik damit, dass das Krankenhaus im Jahr zwölf Millionen Euro Schulden mache. Die vielen Honorarkräfte lieferten zudem keine gute medizinische Qualität und es herrsche akuter Personalmangel, heißt es.

Land wollte Großteil der Kosten für Klinikbau übernehmen

Ursprünglich waren Stadt und Landkreis davon ausgegangen, dass die Klinik 400 Millionen Euro kostet. Doch die Baupreise sind deutlich gestiegen. Die neue Zentralklinik im Landkreis Aurich soll mindestens eine dreiviertel Milliarde Euro kosten. Das Land wollte einen Großteil der Kosten übernehmen. Die endgültige Zusage steht noch aus. In fünf Jahren soll die Klinik fertig sein.

Weitere Informationen
"Ubbo-Emmius-Klinik Ostfriesisches Krankenhaus Klinik Norden" steht in Norden (Niedersachsen) auf einem Schild vor der Einfahrt des Krankenhauses. © picture alliance / Carmen Jaspersen/dpa | Carmen Jaspersen Foto: Carmen Jaspersen

Krankenhaus Norden schließt früher als gedacht

Voraussichtlich Mitte des Jahres ist Schluss, die Personalkosten sind zu hoch. Geplant ist ein Regionales Gesundheitszentrum. (20.04.2023) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 15.05.2023 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Der Fraktionsvorsitzende der AfD Niedersachsen, Klaus Wichmann im Interview mit Martina Thorausch, NDR Landespolitik. © NDR Foto: Alexandra Prelle

NDR Sommerinterview: Wichmann will CDU bis 2027 "halbieren"

Der AfD-Landesfraktionschef spricht außerdem über die Schul- und Wirtschaftspolitik und AfD-Mann Björn Höcke. mehr