Stand: 12.08.2020 13:07 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Wittenburg: Kind aus Kita mit Coronavirus infiziert

Kleine Rücksäcke im Regal einer Kita. © picture alliance Foto: Sebastian Gollnow
Ein Kind aus einer Kita in Wittenburg ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. (Symbolbild)

Ein Kind in einer Kita in Wittenburg (Landkreis Ludwigslust-Parchim) hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Dies gab das Gesundheitsamt des Kreises am Mittwoch bekannt. Die Kita müsse aber nicht geschlossen werden, hieß es. Nach Angaben des Kreisgesundheitsamtes sind insgesamt 25 Kinder und zwei Erzieherinnen der Kita vorbeugend in Quarantäne geschickt worden. Die Eltern der Kinder seien bereits am Dienstagabend über den Corona-Fall informiert worden, sagte ein Kreissprecher.

Kontaktpersonen werden getestet

Auch die Familienmitglieder des infizierten Kindes befinden sich demnach in Quarantäne. Die Corona-Tests der Kontaktpersonen sollen im Laufe des Tages durchgeführt werden. Da nur eine Gruppe der Kindertageseinrichtung betroffen ist, kann der Betrieb in der Kita nach Auskunft des Landkreises regulär fortgeführt werden. Kinder anderer Gruppen hätten keinen Kontakt zu den Kindern dieser Gruppe gehabt, so die Behörde.

Weitere Informationen
Gebäude des Goethe-Gymnasiums in Ludwigslust © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Corona: Keine Neuinfektionen am Gymnasium Ludwigslust

Bei Tests von Schülern und Lehrern des Goethe-Gymnasiums in Ludwigslust sind keine weiteren Coronavirus-Infektionen festgestellt worden. Ein zweiter Test soll am Donnerstag erfolgen. mehr

HSV-Fans im Volksparkstadion © imago images/Sven Simon Foto: Elmar Kremser

Corona-Ticker: Hamburg erlaubt mehr Sport-Zuschauer

In Hamburg dürfen ab sofort wieder mehr Zuschauer zu Sport-Großveranstaltungen kommen. Beim HSV können zum Beispiel wieder rund 11.000 Menschen ins Stadion. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Archiv
Ein Schüler meldet sich im Unterricht. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Nach dem Schulgipfel: Vorbehalte aus MV

Die Ergebnisse des Schulgipfels im Kanzleramt stoßen in Mecklenburg-Vorpommern auf Vorbehalte. Die Gewerkschaften im Land vermissen gute Ansätze. Sie fordern unter anderem mehr Lehrer im Land. mehr

Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand. © photocase Foto: Luisrojas

MV: Elf neue Corona-Infektionen, 1.133 insgesamt

Bis Dienstagnachmittag haben sich in Mecklenburg-Vorpommern elf weitere Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Damit wurden im Land seit Anfang März 1.133 Infektionen registriert. mehr

50-Euro-Scheine sind vor einem Schriftzug "Rathaus" zu sehen © picture alliance / ZB Foto: Jens Büttner

Corona-Krise: Millionenhilfe für Kommunen

Mecklenburg-Vorpommerns Kommunen bekommen vom Land in diesem und dem kommenden Jahr weitere 162 Millionen Euro, um durch die Corona-Krise entstandene Löcher zu stopfen. mehr

das Eingangsschild am Flughafen Rostock-Laage © NDR Foto: NDR

Flughafen Rostock-Laage baut Stellen ab

Der Flughafen-Laage muss Mitarbeiter entlassen. Das hat Geschäftsführerin Hausmann mitgeteilt. Als Grund wurden sinkende Flugzahlen durch die Corona-Pandemie genannt. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 12.08.2020 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Landgericht Rostock © dpa/ Picture-Alliance

Rostock: Lebenslange Haft wegen Mordes an Eltern

In Rostock ist ein 39-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt worden. In der Nacht vor Silvester 2019 hatte er seine Eltern umgebracht. Als Motiv nannte er jahrelange Demütigungen. mehr

Polizisten © dpa-Bildfunk Foto: Silas Stein

Disziplinarstatistik: Gegen 139 Polizisten wird ermittelt

Verstöße gegen Datenschutz und die politische Treuepflicht, Fälle von Körperverletzung: Innenminister Caffier hat die Disziplinarstatistik für Polizeibeamte in Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt. mehr

Der Hotelier Christian Mothes aus Kühlungsborn

"Wir hatten beide ein Fahrrad und 50 D-Mark"

Mit der Deutschen Einheit und dem Ende des FDGB-Feriendienstes verlieren Hunderte in Kühlungsborn ihre Arbeit. Christian Mothes bleibt der Branche treu und macht sich mit einem Hotel selbstständig. mehr

Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand. © photocase Foto: Luisrojas

MV: Elf neue Corona-Infektionen, 1.133 insgesamt

Bis Dienstagnachmittag haben sich in Mecklenburg-Vorpommern elf weitere Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Damit wurden im Land seit Anfang März 1.133 Infektionen registriert. mehr