Stand: 17.01.2019 18:01 Uhr

Torgelow: Haftbefehl wegen Mordes erlassen

Bild vergrößern
Zunächst reichten die vorgelegten Beweismittel dem Richter am Amtsgericht Pasewalk nicht aus.

Nach dem gewaltsamen Todes eines sechsjährigen Mädchens in Torgelow (Landkreis Vorpommern-Greifswald) hat das Amtsgericht Pasewalk Haftbefehl gegen den tatverdächtigen Stiefvater des Mädchens erlassen. Dem 27-Jährigen wird vorgeworfen, das Kind verletzt zu haben und danach "die erkennbar notwendigen Hilfemaßnahmen zur Vermeidung des Todes nicht ergriffen zu haben." Er habe den Tod des Kindes billigend in Kauf genommen, "um die eigenen Körperverletzungshandlungen zu verdecken", so die Staatsanwaltschaft.

Auch Dreijähriger soll misshandelt worden sein

Der Antrag auf Haftbefehl war bereits am Dienstag beim Pasewalker Gericht eingegangen. Die vorgelegten Beweismittel haben dem Richter jedoch nicht ausgereicht. Am Mittwoch ist die Mutter der Kinder vernommen worden. Deren Aussagen haben dazu geführt, dass der Haftbefehl unterschrieben wurde. Auch ein zweites Kind, ein dreijähriger Junge, soll nach Angaben des Kreises Vorpommern-Greifswald misshandelt worden sein. Auch in diesem Fall gibt es jetzt eine Anzeige gegen den 27-Jährigen. Der Junge ist derzeit bei seinem leiblichen Vater untergebracht. Die Mutter ist mit einem fünf Monate alten Säugling in einer betreuten Mutter-Kind-Einrichtung. Gegen sie wird nach Polizeiangaben jetzt wegen unterlassener Hilfeleistung ermittelt.

Mann flüchtete aus Polizeidienststelle

Der Beschuldigte befindet sich den Behörden zufolge weiterhin auf der Flucht. Der Mann konnte am Montagabend entkommen, als ihn Kriminalbeamte wegen des Verdachts der Körperverletzung mit Todesfolge an seiner Stieftochter in der Dienststelle festnehmen wollten. Den Beamten zufolge flüchtete er in Richtung des am Stadtrand gelegenen Bahnhofes. Ein Fährtenhund verlor die Spur des Flüchtigen letztlich in einem Zug. Auch Innenminister Lorenz Caffier (CDU) hatte die Umstände der Flucht mit scharfen Worten kritisiert.

Schild "POLIZEI".

Tote Sechsjährige: Stiefvater weiter flüchtig

Nordmagazin -

Nach dem gewaltsamen Tod eines sechsjährigen Mädchens in Torgelow ist der tatverdächtige Stiefvater immer noch auf der Flucht. Die polizeiliche Fahndung läuft auf Hochtouren.

2,42 bei 12 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 17.01.2019 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:53
Nordmagazin

Rostock: BUGA unter keinem guten Stern

22.02.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:31
Nordmagazin

SSC Schwerin vor dem Pokalfinale

22.02.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
03:29
Nordmagazin

Der Kunst-Super-Markt in Lychen

22.02.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin