Grafik Landkreis Inzidenz © NDR

Stufenplan: Vorpommern-Greifswald hat Corona-Regeln gelockert

Stand: 05.03.2021 07:19 Uhr

Der Landkreis Vorpommern-Greifswald hat das Einreiseverbot aufgehoben. Der Grund ist die gesunkene Sieben-Tage-Inzidenz. Auch für einige Schulklassen wird es wieder Präsenzunterricht geben.

Die Inzidenz im Kreis Vorpommern-Greifswald ist gesunken - das macht den Weg frei für erste Lockerungen. Menschen aus anderen Landkreisen können auch ohne besondere Gründe wieder in den Landkreis einreisen. Die Einreise aus anderen Bundesländern ist wie auch in anderen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns weiterhin nur mit triftigem Grund erlaubt. Zudem sollen am Freitag unter anderem die Grundschulen wieder eingeschränkt öffnen, wie die Kreisverwaltung am Mittwoch mitteilte. Dabei folgt die Verwaltung dem Stufenplan des Landes. So wird es zunächst eine freiwillige Präsenz für die Grundschulkinder geben, ebenso für die Klassen 5 und 6. Abschlussklassen haben dann wieder täglichen Unterricht in der Schule.

Weitere Informationen
Binz auf Rügen mit einer Projektion des Coronavirus (Montage) © picture alliance / Eibner-Pressefoto, PantherMedia Foto: Augst, Aleksandar Ilic

1 Jahr Corona und wir in MV

Vor einem Jahr haben sich in Mecklenburg-Vorpommern die ersten Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Der NDR blickt auf eine turbulente Zeit zurück. mehr

Nicht mehr nur Notbetreuung in Kitas

Außerdem sollen Kindertagesstätten nicht mehr nur eine Notbetreuung anbieten. Somit können auch Eltern, die nicht in systemrelevanten Berufen arbeiten oder von sonstigen Ausnahmen erfasst sind, ihre Kinder wieder abgeben. Sie sind dennoch dazu angehalten, ihre Kinder möglichst zu Hause zu betreuen.

Möglich wurden diese Schritte, weil der Landkreis den zehnten Tag in Folge unter einer Inzidenz von 150 liegt. Maßgeblich sind die Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Soziales in Rostock.

Weitere Informationen
Nur wenige Menschen sind am Strand in Timmendorfer Strand am Ostermontag 2021 unterwegs. © NDR Foto: Thorsten Philipps

Corona-News-Ticker: Modellprojekt Innere Lübecker Bucht wird verschoben

Laut den beteiligten Kommunen lässt das Infektionsgeschehen den Tourismus-Neustart derzeit nicht zu. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 05.03.2021 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein übergewichtiges Kind bei einer ärztlichen Untersuchung © Colourbox

Kritik an Schwesig von Kinderärzten: Schulen und Kitas öffnen

In einem offenen Brief bezeichnen Kinder- und Jugendärzte die Schließung von Schulen und Kitas als "verheerend" für die Gesundheit der Kinder und Jugendlichen. mehr