Rostocker Kliniknannys gewinnen Deutschen Engagementpreis

Stand: 03.12.2020 19:26 Uhr

Der Deutsche Engagementpreis in der Kategorie Publikumspreis geht an ein Projekt aus Mecklenburg-Vorpommern. Insgesamt 9.600 Menschen wählten die Kliniknannys von "Tommy Nicht Allein" auf den ersten Platz.

"Unglaublich, dass uns so viele Menschen unterstützt haben. Es zeigt uns, dass unsere Arbeit wichtig und richtig ist", sagt Medizinstudentin Jana David, die das Projekt aus der Taufe gehoben hat. Seit fünf Jahren sind die Nannys im Einsatz, wenn die Eltern der Kinder keine Zeit haben - und das 24 Stunden am Tag. Medizin-Studierende der Universitätsmedizin Rostock haben einen 24h/365-Telefonservice aufgebaut, der per Kurznachricht eine Einsatzabfrage bei seinen mehr als hundert Mitgliedern auslöst. Wer Zeit hat, besucht dann das Kind.

Uniklinik Rostock: Alltag kranker Kinder bunter gestalten

So würden einerseits kranke Kinder nicht allein gelassen und Familien entlastet. Andererseits könnten Studierende für die seelische und soziale Seite der Gesundheit sensibilisiert werden, hieß es. Sich Zeit nehmen für Kinder, die krank sind und ihren Alltag auf den Krankenstationen bunter gestalten - das will das Team von "Tommy Nicht Allein". Alle Ehrenamtlichen dort sind Studenten aus medizinischen oder pädagogischen Fachrichtungen. Qualifiziert für den bundesweiten Preis haben sich die Kliniknannys, weil sie den Engagementpreis bereits in Rostock und Mecklenburg-Vorpommern gewonnen hatten. Der Publikumspreis ist mit 10.000 Euro dotiert.

"Die Platte lebt": Projekt schafft laut Jury Raum für Begegnungen

In der Kategorie "Generationen verbinden" erhielt der Schweriner Verein "Die Platte lebt" den mit 5.000 Euro dotierten Engagementpreis. Der Verein fördere die Stadtteilarbeit in den Schweriner Plattenbaugebieten und gebe dem sozialen und kulturellen Zusammenleben einen Ort, wie die Veranstalter mitteilten. Der Verein mache "die Platte lebens- und liebenswert, indem er Möglichkeiten zur Begegnung eröffnet, Angebote im Bereich Kultur und Bildung gestaltet, Talenten Raum gibt und den Bewohnerinnen und Bewohnern aktive Begegnungen ermöglicht".

Knapp 400 Nominierungen, 112.000 Stimmen aus dem Publikum

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement. Er wurde am Donnerstagabend von Berlin aus online verliehen. Insgesamt wurden 383 engagierte Menschen und Initiativen nominiert - sie wurden nur berücksichtigt, wenn sie zuvor bereits regionale Wettbewerbe im Bereich Ehrenamt und Engagement gewonnen hatten. An der Abstimmung über den Publikumspreis hatten mehr als 112.000 Menschen teilgenommen und ihre Stimme abgegeben. Ziel des Preises ist es, freiwilliges Engagement zu stärken und mehr Menschen dafür zu begeistern. Initiator des seit 2009 vergebenen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit. Förderer sind das Bundesfamilienministerium, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.

Weitere Informationen
Junge hält Puzzleteil mit der Aufschrift Ehrenamt. © Fotolia Foto: N-Media-Images

Fünf Jahre Ehrenamtsstiftung: 2.766 Projekte gefördert

Vor fünf Jahren ist die Ehrenamtsstiftung in Mecklenburg-Vorpommern gegründet worden. Seitdem wurden rund 2,7 Millionen Euro für 2.766 ehrenamtliche Vorhaben ausgereicht. mehr

Neustrelitz: Manuela Schwesig (SPD, l), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, die Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Franziska Giffey (SPD, r), und Julia Klöckner (CDU, M), Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, kommen zum Festakt zur Gründung der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt mit Mundschutz. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Neustrelitz: Bund gründet Ehrenamtsstiftung

In Neustrelitz ist die Stiftung für Engagement und Ehrenamt gegründet worden. Sie soll bundesweit Menschen helfen und beraten, die sich ehrenamtlich engagieren. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 03.12.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Rostocker Jubel nach dem 1:0. © imago images / Eibner Foto: Thomas Thienel

2:1 - Hansa Rostock startet effektiv in die Rückrunde

Dritter Sieg in Folge für den Drittligisten: Beim 2:1 in Duisburg traf Manuel Farrona Pulido doppelt. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte vom 23. Januar

Corona in MV: 243 Neuinfektionen, acht weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Ludwigslust-Parchim registriert. mehr

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Zwei "Geisterfahrer" halten die Polizei in Atem

Streifenwagen verfolgten einen Fahrer auf der A19 über 55 Kilometer. Auf der A24 versteckte sich eine Frau nach einer Geisterfahrt hinter der Leitplanke. mehr

Das Pflegeheim Lübz von außen © ndr.de Foto: Christoph Kümmritz

Corona in Seniorenheim in Lübz: Bereits fast 150 Infektionen

Seit dem Corona-Ausbruch in dem Altenpflegeheim vor vier Wochen sind dort 22 Menschen an oder mit dem Virus gestorben. mehr