Putgarten: Laut Gutachter könnte technischer Defekt Ursache sein

Stand: 28.05.2023 14:08 Uhr

Nach der Explosion in einem Ferienhaus und dem folgenden Brand in Putgarten auf Rügen, könnte der Auslöser laut eines Gutachters ein technischer Defekt gewesen sein.

Nachdem das Technische Hilfswerk (THW) am Sonnabend Nachmittag die schwere Betondecke am Explosionsort zur Seite gehoben hat, war es Brandursachenermittlern möglich, die Reste des verbrannten Ferienhauses zu untersuchen. Einer der Ermittler geht zum jetzigen Zeitpunkt von einem technischen Defekt aus. Laut Polizeisprecherin wurden Gegenstände als Beweise sichergestellt, die aufwendig analysiert werden müssen. Zu klären gilt vor allem, ob die Bauteile an der Gasheizung in einem ordnungsgemäßen Zustand waren. Die Bürgermeisterin von Putgarten, Iris Möbius (CDU), zeigte sich am Vormittag erleichtert, dass wohl kein menschliches Versagen zur Explosion geführt hat.

„Es war eine riesige Hilfsbereitschaft sowohl innerhalb des Ortes, von den ansässigen Unternehmen sowie auch von außerhalb. Da ging es auch darum Unterkünfte bereitzustellen. Auch im Ort welche, die gesagt haben, hier besteht auch noch die Möglichkeit Leute unterzubringen. Und die ganze Versorgung, das war wie so ein Zahnrad, das ineinandergriff. Ja ein ganz, ganz großes Dankeschön an alle, an die Einsatzkräfte und auch ein Sanitätszug war dagewesen. THW, die uns bei der Sicherung geholfen haben – ja allen Beteiligten ein großes, großes Dankeschön“

Der Explosionsort ist mittlerweile wieder freigegeben. Die Spurensicherung von Seiten der Polizei und Staatsanwaltschaft sind abgeschlossen. Damit können die Aufräumarbeiten in Putgarten beginnen. Wie lange das dauern wird, konnte auch Bürgermeisterin Iris Möbius noch nicht abschätzen.

VIDEO: Putgarten: Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung (2 Min)

Trümmer flogen mehrere Hundert Meter weit

Das Ferienhaus war am Freitagmorgen explodiert. Große Trümmerteile flogen mehrere Hundert Meter weit und beschädigten mindestens 13 Nachbarhäuser und mehrere Autos. Die Wucht der Explosion war noch in mehreren Kilometern Entfernung zu spüren, wie Anwohner sagten. Die Häuser in Putgarten haben zum größten Teil mit Schilf gedeckte Dächer, die besonders brandgefährdet sind. Feuer brach aus und zerstörte auch ein mit Reet gedecktes Haus neben dem explodierten Gebäude. Seine Bewohner konnten sich nur mit Hilfe von Nachbarn aus dem Haus befreien und flüchten. Auch ein drittes Haus fing Feuer.

Videos
Unglücksort: Gasexplosion in Putgarten © NonstopNews
6 Min

Explosion verursacht Millionenschaden in Putgarten

In Putgarten im Norden der Insel Rügen ist es am Freitagmorgen zu einer Explosion in einem mutmaßlich nicht belegten Ferienhaus gekommen. Laut ersten Schätzungen entstand ein Schaden in Millionenhöhe. 6 Min

Besuch am Kap Arkona möglich

Die Polizei schätzt den Schaden bisher auf mehr als eine Million Euro. Die Löscharbeiten dauerten den ganzen Freitag über an, etwa 70 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Der Kreiswehrführer des Landkreises Vorpommern-Rügen, Kay Mittelbach, beschrieb die Situation bei NDR MV Live: "Ich habe so ein Trümmerfeld schon nach einem Brand gesehen, aber nicht nach einer Explosion. Wir finden aktuell wirklich schwere Trümmerteile hundert bis zweihundert Meter entfernt, das ist Wahnsinn." Wer über Pfingsten zum Kap Arkona reisen möchte, muss allerdings nicht mit Behinderungen oder Sperrungen rechnen, so der Tourismusverband.

 

Weitere Informationen
Feuerwehrleute löschen einen Brand in einer Holzwerkstatt in Schwerin. © NDR Screenshots Foto: Fabian Weißhaupt

250.000 Euro Schaden durch Brand in Schweriner Holzwerkstatt

Die Werderstraße musste voll gesperrt werden, bis die Löscharbeiten in dem Hinterhof abgeschlossen waren. mehr

Der Dachstuhl eines Einfamilienhaus steht in Flammen. Die Feuerwehr versucht den Brand zu löschen. © NDR Foto: Ralf Drefin

Mehrere Brände in MV: Millionenschaden und ein Schwerverletzter

Bei zwei Bränden in Mehrfamilienhäusern im Kreis Ludwigslust-Parchim geht die Polizei von Brandstiftung aus. Auch ein Brand in Sellin soll gelegt worden sein. mehr

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr steht in einem Wald und spritzt Wasser auf eine verkohlte Fläche. © Landkreis Mecklenburgische Seenplatte Foto: Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Waldbrand bei Neustrelitz: Probleme für Feuerwehr

Erst mithilfe eines Polizeihubschraubers konnte der Brandherd genau lokalisiert worden. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 27.05.2023 | 19:30 Uhr

Zwei Feuerwehrleute bei Löscharbeiten an einem abgebrannten Haus. © Screenshot
4 Min

Putgarten: Gasheizung explodiert - 18 Häuser beschädigt

Bis zu 150 Kilo schwere Trümmerteile sind in einem Umkreis von bis zu 350 Metern umhergeflogen. Verletzt wurde niemand. 4 Min

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Die Oststadt von Neubrandenburg aus der Luft betrachtet. © Screenshot

Stadtvertreterwahl Neubrandenburg: AfD voraussichtlich stärkste Kraft

Wegen einer Wahlpanne konnten knapp 16.000 Wahlberechtigte fünf Wochen nach dem eigentlichen Termin ihre Stimme für die neue Stadtvertretung abgeben. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr