Insel Dänholm unter der neuen Rügenbrücke © dpa Foto: Klaus Grabowski

Neue Bevölkerungsschutz-Akademie auf dem Dänholm?

Stand: 15.09.2021 05:44 Uhr

Der geplante zweite Standort der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und Zivile Verteidigung soll in Mecklenburg-Vorpommern entstehen.

In Stralsund könnte ein zweiter Standort der Bundesakademie für Bevölkerungsschutz und zivile Verteidigung entstehen. Darüber wollen heute Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) und Stralsunds Oberbürgermeister Alexander Badrow (CDU) informieren.

Schulungszentrum mit 100 Mitarbeiter

Auf dem Dänholm könnte das Schulungszentrum für 100 Mitarbeiter gebaut werden. Bis zu 10.000 Teilnehmer könnten dort jährlich geschult werden. Das ist bislang allerdings nur eine Absichtserklärung. Denn umsetzen müsste das die neue Bundesregierung. Der wird Bundesinnenminister Seehofer nicht mehr angehören. Er will aus der Politik ausscheiden.

Ein Standort in Rheinland-Pfalz

Die Bundesakademie gehört zum Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe und sitzt im rheinland-pfälzischen Ahrweiler. Dort schult das Amt Mitarbeiter aus Landratsämtern, Bürgermeister und andere Akteure des Katastrophenschutzes für ihre Aufgaben.

Diskussion über Katastrophenschutz

Die Flutkatastrophe im Westen Deutschlands mit mehr als 180 Toten hatte Mitte Juli eine Diskussion über Defizite im Katastrophenschutz ausgelöst. Der Aufbau eines zweiten Akademie-Standortes im Osten Deutschlands war bereits vor dem schweren Unwetter geplant gewesen.

Weitere Informationen
Blick über die Altstadt von Stralsund mit Nikolaikirche und Rathaus auf das Meer bis zur Insel Rügen © dpa-Report Foto: Stefan Sauer

Stralsund: Backsteingotik und Welterbe an der Ostsee

Mit ihren prächtigen Backsteinbauten gehört die Hansestadt zum UNESCO-Welterbe. Auch das Ozeaneum lohnt einen Besuch. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 14.09.2021 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Das Nord Stream 1-Gasleck in der Ostsee, fotografiert aus einem Flugzeug der schwedischen Küstenwache. © Swedish Coast Guard/dpa Foto: Swedish Coast Guard/dpa

Umwelthilfe: Methan aus Lecks in Gaspipelines hat Folgen fürs Klima

Die Deutsche Umwelthilfe geht davon aus, dass mehr als 350.000 Tonnen des klimaschädlichen Methans entweichen. mehr

30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Stefan Kuna und Theresa Hebert mit der Funkhausband. © NDR Foto: Svenja Pohlmann

Geburtstagsfest am Funkhaus: 10.000 feiern 30 Jahre NDR in MV

Mit insgesamt rund 10.000 Besuchern hat der NDR in und am Landesfunkhaus Schwerin seinen 30. Geburtstag in Mecklenburg-Vorpommern gefeiert. mehr

NDR MV Highlights

Die Traditionssendung auf Platt feiert Geburtstag: Ein Kuchen zeigt den Schriftzug "30 Jahre Plappermoehl im NDR". © NDR

Die Traditionssendung auf Platt: 30 Jahre Plappermoehl im NDR

Seit 30 Jahren sendet der NDR die plattdeutsche Talkshow "De Plappermoehl". Damit führt der Norddeutsche Rundfunk eine Tradition fort. mehr

NDR Empfang im Landesfunkhaus Schwerin: Chefredakteurin Gordana Patett und Landesfunkhausdirektor Joachim Böskens © NDR Foto: Jens Büttner
166 Min

NDR MV Live: Der NDR Jahresempfang 2022

Rund 250 Gäste aus Politik, Kultur, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben sind gekommen, um beim NDR Jahresempfang "30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern" zu feiern. 166 Min

Moderator Stefan Kuna steht vor Glücksklee und wirft ein Hufeisen. © Ecki Raff; panthermedia Foto: Ecki Raff

Stefan Kuna ist der NDR 1 Radio MV Glücksbringer

Was könnte schöner sein, als Menschen glücklich zu machen? Stefan Kuna geht mit seiner Show auf eine besondere Mission. mehr