Stand: 08.04.2021 16:42 Uhr

Nach Brand in Alt Tellin: Verdacht auf fahrlässige Brandstiftung

Nach dem Brand der Schweinezuchtanlage in Alt Tellin (Kreis Vorpommern-Greifswald) ermittelt die Staatsanwaltschaft Stralsund wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung. Bisher sehe es nach einer technischen Ursache aus, so der Sprecher der Stralsunder Justizbehörde, Martin Cloppenburg. Den Gesamtschaden schätzt das Unternehmen auf etwa 40 Millionen Euro. Die etwa zehn Jahre alte Großanlage mit 18 Ställen war am 30. März zu großen Teilen abgebrannt. Mehr als 55.000 Ferkel und Sauen kamen dabei um. | 08.04.2021 16:41

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), bei einer Pressekonferenz in Schwerin. © NDR Foto: NDR

Schwesig will "harten Lockdown" für MV

Die Politik will gegensteuern. Im Gespräch sind auch landesweite Ausgangsbeschränkungen, die schärfer kontrolliert werden. mehr