Stand: 29.07.2020 19:22 Uhr

Klinik Pasewalk: Dritter Corona-Test negativ

Das Krankenhaus in Pasewalk ist mit Absperrband abgesperrt. © Christopher Niemann Foto: Christopher Niemann
Nach einem positiven Corona-Test wurden vorsichtshalber rund 30 Mitarbeiter der Asklepios-Klinik in Pasewalk in Quarantäne geschickt.

Nach dem Corona-Verdacht bei einer 90-jährigen Patientin im Krankenhaus Pasewalk ist auch der dritte Test bei der Frau negativ ausgefallen. Das teilte Klinik-Geschäftsführer, Alexander Groß, auf Anfrage des NDR mit. Die Patientin werde aber vorsorglich noch bis Ende nächster Woche auf der Isolierstation des Krankenhauses bleiben, heißt es. Auch die 30 Mitarbeiter der Klinik bleiben vorerst in häuslicher Quarantäne. Im Laufe des Tages will die Klinik in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Kreises Vorpommern-Greifswald entscheiden, ob das Besuchsverbot für die Klinik aufgehoben wird.

Weitere Informationen
Zahlreiche Menschen bei Sonnenschein am Hamburger Elbstrand in Övelgönne. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Corona-News-Ticker: Sieben-Tage-Inzidenz in Hamburg einstellig

Mit nur 18 bestätigten Neuinfektionen sinkt der Wert laut Sozialbehörde der Hansestadt auf 9,9. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Testergebnis möglicherweise falsch positiv

Die betroffene Patientin war wegen anderer Erkrankungen seit Anfang der Woche in der Klinik behandelt worden. Ein routinemäßiger Test im Zuge ihrer geplanten Entlassung war positiv ausgefallen. Bisher seien alle Corona-Tests der Angestellten negativ, so der Geschäftsführer der Klinik. Zusammen mit dem Gesundheitsamt und dem Labor werde nun geklärt, wie wahrscheinlich ein falsch positiver Test sei.

Schichtdienst durch Mitarbeiter gesichert

Trotz der fehlenden 30 Mitarbeiter sei der Schichtdienst sei abgesichert, erklärte Groß. Die Asklepios-Klinik in der Uecker-Randow-Region beschäftigt nach eigenen Angaben rund 500 Mitarbeiter. Zu den Schwerpunkten des Krankenhauses zählt die Versorgung von Notfallpatienten und von Patienten mit komplexen Erkrankungen.

Weitere Informationen
Ein Mann bringt ein abgehängtes Hinweisschild zur Maskenpflicht zu seinem Fahrzeug. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

MV lockert Test- und Maskenpflicht

Großveranstaltungen mit bis zu 15.000 Gästen, Öffnungen bei Diskotheken und Clubs, ein neues Ampelsystem: MV justiert die Corona-Politik neu. mehr

Laage: Für das Gruppenfoto innerhalb der Tagung der fünf norddeutschen Regierungschefs stellen sich Stephan Weil (SPD)(l-r), Ministerpräsident von Niedersachsen, Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein, Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Peter Tschentscher (SPD), Bürgermeister von Hamburg, und Andreas Bovenschulte (SPD), Bürgermeister von Bremen bereit. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Nordländer planen gemeinsame Wasserstoffstrategie

Die Regierungschefs der norddeutschen Länder haben sich in Laage getroffen. Unter anderem berieten sie über erneuerbare Energien. mehr

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 24. Juni 2021

Corona in MV: Zwei Neuinfektionen, ein weiterer Todesfall

Der Landesinzidenzwert sinkt auf 1,8. In allen kreisfreien Städten und Landkreisen liegt die Inzidenz unter zehn. mehr

Traditionsschiff "Lovis" © B.Ö.E. e.V.

Bund gewährt mehr Zeit für Umbau der Traditionsschiffe

Das Bundesverkehrsministerium kommt damit Traditionsschiff-Betreibern entgegen. Sie hatten mehr Zeit für die Umsetzung neuer Sicherheitsvorschriften gefordert. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 29.07.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Hansa Logo im Stadion.

FC Hansa Rostock startet in 2. Liga: Polizei stellt Sicherheitskonzept vor

Sieben Partien wurden als Risiko-Spiele eingestuft und fünf als Problem-Spiele. Das Sicherheitskonzept ist auch Thema am Nachmittag in einem NDR MV LIVE um 15 Uhr. mehr