Stand: 12.12.2018 17:50 Uhr

Jägerbrück: Deutsche und polnische Soldaten üben

Bild vergrößern
Der Standort Jägerbrück war schon in der DDR einer der größten Militärübungsplätze. (Archivbild)

Auf dem Truppenübungsplatz Jägerbrück bei Torgelow (Vorpommern-Greifswald) haben am Mittwochvormittag knapp 150 deutsche und polnische Soldaten mit scharfer Munition trainiert. Die Übung diente dem Kennenlernen der neuen Partner.

Einzigartige Zusammenarbeit

Bei der Schießübung kamen Kampf-, Schützen- und Transportpanzer zum Einsatz. Nach Angaben eines Presseoffiziers waren die Kompaniechefs mit der deutsch-polnischen Zusammenarbeit zufrieden. Die Zusammenarbeit der Nato-Partner - der Panzergrenadierbrigade 41 "Vorpommern" mit der 10. Panzerkavalleriebrigade aus dem polnischen Swietoszow - ist nach Angaben der Bundeswehr die einzige deutsch-polnische Heereskooperation.

Zum Truppenübungsplatz hochgestuft

Das rund 10.000 Hektar große Areal in Jägerbrück ist wegen der veränderten sicherheitspolitischen Lage in Osteuropa erst vor einem Jahr vom regionalen Standortübungs- wieder zum überregionalen Truppenübungsplatz hochgestuft worden. Damit darf auch wieder scharf geschossen werden. Die Region Torgelow gehört zu den größten Standorten des Heeres in Deutschland. Jägerbrück war schon in der DDR einer der größten Militärübungsplätze.

Weitere Informationen

Pilotprojekt erfolgreich: Rekruten fitter

04.12.2018 16:30 Uhr

Die Bundeswehr hat am Standort Hagenow ein Pilotprojekt erfolgreich getestet, das Rekruten in der Grundausbildung fitter machen soll. Hintergrund sind Vorfälle, bei denen Soldaten kollabiert waren. mehr

Jägerbrück zum Truppenübungsplatz hochgestuft

23.11.2017 16:30 Uhr

Auf dem Truppenübungsplatz Jägerbrück bei Torgelow wird wieder scharf geschossen. Es ist der bundesweit einzige Fall, bei dem ein zurückgestufter Trainingsplatz wieder aufgewertet wird. mehr

Bundeswehr investiert Millionen

04.05.2018 14:00 Uhr

Die Bundeswehr baut ihre Standorte in Mecklenburg-Vorpommern aus. 500 Dienstposten sollen dazukommen, damit steigt die Zahl der Bundeswehr-Mitarbeiter im Nordosten auf 11.000. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 12.12.2018 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

04:48
Nordmagazin
05:03
Nordmagazin

Umfrage: Schwesig verliert leicht an Zuspruch

17.01.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin
01:39
Nordmagazin