Zuschauer beim Spiel Hansa Rostock gegen Halle. © imago images/Fotostand Foto: Fotostand

Hansa und Empor: Erfolgreiche Tests für Großveranstaltungen?

Stand: 08.06.2021 06:00 Uhr

7.500 Fans beim Hansa-Aufstiegsspiel im Stadion, 1.000 bei Empor in der Stadthalle: Die nächsten Großveranstaltungen in Mecklenburg-Vorpommern scharren schon mit den Füßen. Das ist heute auch ein Thema bei NDR MV LIVE.

von Bernd Kalauch, NDR 1 Radio MV

Gut zwei Wochen nach dem Hansa-Aufstiegsspiel steht fest: Unter den 7.500 Fans im Ostseestadion hat es laut Behörden keinen Corona-Infektionsfall gegeben. Bis nach dem Spiel des HC Empor Rostock am vergangenen Sonnabend mit 1.000 Anhängern in der Stadthalle Ergebnisse vorliegen, dauert es noch ein paar Tage. Der Gesundheitssenator der Hansestadt Rostock, Steffen Bockhahn (Die Linke), hat quasi für Empor seine Hand ins Feuer gelegt. Er war sich sicher, weil er "sowohl vom Sicherheitskonzept des Deutschen Handballbundes und von Empor überzeugt war, als auch die Stadthalle kennt". Sowohl für Hansa als auch für Empor gelte, "man soll nie sagen, es gibt kein Risiko, das gibt es immer", so Bockhahn. Allerdings sei das nicht vergleichbar, mit dem was sich bei Tausenden Hansa-Anhängern außerhalb des Stadions oder etwa am vergangenen Wochenende bei Parties ohne AHA-Regeln im Stadthafen abgespielt habe.

Tropenmediziner Reisinger erfreut und überrascht

Der Arzt und Berater der Landesregierung von der Universität Rostock, Emil Reisinger, hatte im Vorfeld Bedenken zum Hansa-Testspiel vor 7.500 Zuschauer geäußert. In der Tat, so Reisinger, sei die Zahl der Neuinfektionen, vor dem Spiel lag sie bei 10, kurz nach dem 22. Mai auf 78 hochgegangen. Allerdings habe kein Bezug zum Spiel nachgewiesen werden können, fügt der Mediziner hinzu. Insofern freue er sich mit Hansa über den Aufstieg und darüber, dass der Test mit Publikum offenbar erfolgreich war. Von Fußball- oder Handball-Spielen auf generell mögliche Lockerungen für Großveranstaltungen zu schließen, hält Reisinger für verfrüht. Allerdings gäben die aktuell niedrigen Inzidenzen Anlass zu Hoffnung für andere größere Zusammenkünfte.

Hoffnung auf Herdenimmunität

Blieben die Inzidenzwerte niedrig und komme das Impfen weiter so rasant voran, dann könne bald eine gewisse Herdenimmunität in Mecklenburg-Vorpommern erreicht sein, so Reisinger. Damit und mit guten Konzepten zur Einhaltung der Hygieneregeln, stünde dann auch einem Großereignis wie dem "Pangea"-Festival aus medizinischer Sicht nichts im Wege.

Abschlussfeiern für Kindergärten und Schulen vernünftig

Rostock Gesundheitssenator Bockhahn empfiehlt dringend, im Sinne der Kinder, die Feiern durchzuführen. Die gute Nachricht angesichts der Inzidenzlage sei, man könne Abschlussfeiern machen. Die schlechte: Noch müsse man Rücksicht nehmen. Die ein oder andere Schul- beziehungsweise Kindergartenleitung sei noch vorsichtig, was das Feiern angehe. Am besten sollten sich die Einrichtungen im Vorfeld über die aktuell gültige Verordnung informieren und dann gemeinsam mit der Elternvertretung entscheiden, so Bockhahn.

Maske tragen bis zu den Ferien

Für die Forderung des Landeselternrates nach Aufhebung der Maskenpflicht an Schulen zeigt Bockhahn angesichts der niedrigen Corona-Zahlen Verständnis. Der Gesundheitssenator empfiehlt aber, die Maske jetzt noch die letzten vierzehn Tage bis zu den Ferien in Schulen aufzubehalten. Es müsse aber schnellstens auf Landesebene geregelt werden, wie es mit dem Schulstart am zweiten August weitergehe. Bockhahns Vorschlag: Nach den Ferien bei Inzidenzwerten unter 35 sowohl auf Masken als auch auf das Testen der Schüler zu verzichten.

NDR MV LIVE am Nachmittag

Welche weiteren Lockerungen für Mecklenburg-Vorpommern infrage kommen und wie mit Großveranstaltungen umgegangen wird, ist auch Thema im neuen Online-Video-Format NDR MV LIVE - zu sehen am frühen Nachmittag in der kostenlosen NDR MV App.

Weitere Informationen
Mehrere Sprechblasen mit Fragezeichen. ©  Picture Alliance Zoonar | Christian Horz Foto:  Zoonar | Christian Horz

Corona und wir in MV: Ihre Meinung ist uns wichtig!

Wir fragen nach! Wie geht es Ihnen? Was brauchen Sie, was brauchen wir gemeinsam, um über den Sommer zu kommen und einen Weg aus der Krise zu finden? mehr

Weitere Informationen
Binz auf Rügen: Wellen schlagen an den Strand. (31.05.2020) © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Corona-Ticker: MV kündigt Erleichterung für Urlauber an

Gesundheitsminister Glawe stellt in Aussicht, dass künftig ein Test bei der Einreise genügen könnte. Der zweite Test am dritten Tag könnte entfallen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Corona in MV
Harry Glawe, Gesundheitsminister, im NDR MV Live Studio © NDR Foto: Screenshot

Glawe: Lockerungen der Maskenpflicht nur schrittweise

Am morgigen Dienstag will sich die Landesregierung in MV mit Ausstiegsszenarien beschäftigen. Zudem soll es Lockerungen bei der Testpflicht geben. mehr

Ein Arzt impft eine Patientin gegen Grippe. © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Kreis Rostock: Mobile Teams sollen Impfungen beschleunigen

Für den Auftakt in der Güstrower Sport- und Kongresshalle stehen 100 Impfdosen zur Verfügung. mehr

Gerd Bekel © NDR

Altenpflege Neubrandenburg, Gerd Bekel: "Niemand stirbt bei uns allein"

Corona und wir in MV: Wie es uns geht, was wir jetzt brauchen! Der NDR Mecklenburg-Vorpommern hat Menschen durch die Pandemie begleitet. Und kurz vor den Sommerferien nachgefragt. mehr

Maik Rossow © NDR

Gastronomie in Börgerende, Maik Rossow: "Wie geht es weiter?"

Corona und wir in MV: Wie es uns geht, was wir jetzt brauchen! Der NDR Mecklenburg-Vorpommern hat Menschen durch die Pandemie begleitet. Und kurz vor den Sommerferien nachgefragt. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 08.06.2021 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Harry Glawe, Gesundheitsminister, im NDR MV Live Studio © NDR Foto: Screenshot

Glawe: Lockerungen der Maskenpflicht nur schrittweise

Am morgigen Dienstag will sich die Landesregierung in MV mit Ausstiegsszenarien beschäftigen. Zudem soll es Lockerungen bei der Testpflicht geben. mehr