Stand: 19.11.2019 14:12 Uhr

Greifswald: Zwei Tote bei schwerem Verkehrsunfall

Nahe Greifswald stießen zwei Autos auf der B105 frontal zusammen.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße von Greifswald sind zwei Personen ums Leben gekommen. Laut Polizei waren nahe der Abfahrt Neuenkirchen zwei Pkw frontal zusammengestoßen. Die beiden Fahrzeugführer wurden dabei tödlich verletzt.

32 Einsatzkräfte am Unfallort

Neben Notarzt und Feuerwehr kam auch ein Rettungshubschrauber zum Einsatz, insgesamt waren 32 Einsatzkräfte am Unfallort. Die B105 wurde voll gesperrt. Der Sachschaden beträgt nach Polizeiangaben 40.000 Euro.

B105 stundenlang gesperrt

Die Bundesstraße sei in beiden Richtungen für mehr als drei Stunden gesperrt gewesen, so die Polizei. Weitere Details zum Unfallhergang, zur Zahl der Insassen und zu den Geschädigten teilte die Polizei zunächst nicht mit.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Mecklenburg-Vorpommern

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in Mecklenburg-Vorpommern. mehr

19 Bilder
NDR Info

Hintergrund: Die Retter am Unfallort

NDR Info

Feuerwehr und Notärzte sind immer in Bereitschaft, falls irgendwo im Norden ein Unfall passiert. Wie gehen die Retter vor? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 19.11.2018 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

03:08
Nordmagazin