Stand: 21.09.2020 17:40 Uhr

Flughafen Rostock-Laage baut Stellen ab

das Eingangsschild am Flughafen Rostock-Laage © NDR Foto: NDR
Derzeit verhandelt die Geschäftsführerin des Flughafens mit dem Betriebsrat einen Interessenausgleich und Sozialplan. (Symbolbild)

Der Flughafen-Laage muss Mitarbeiter entlassen. Das hat Geschäftsführerin Dörthe Hausmann am Montag mitgeteilt. "Es sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie, die den Personalabbau unumgänglich machen", so Hausmann.

Sinkende Zahlen

Die Zahl der Flüge von und nach Laage sei enorm gesunken und damit auch die Zahl der Passagiere. Und das wiederum hätte zu einem geringeren Personalbedarf geführt. In den vergangenen Monaten habe die Geschäftsführung versucht, unter anderem durch Kurzarbeit, die Umsetzung von vielen Sparmaßnahmen sowie durch außerplanmäßige Zuschüsse von Gesellschaftern und dem Land dem Umsatzverlust entgegenzusteuern. Da sich der Flugmarkt aber langsamer erhole als erhofft, seien Entlassungen nicht zu vermeiden. Wie viele Mitarbeiter ihren Job verlieren, stehe noch nicht fest, so Hausmann. Derzeit verhandelt sie mit dem Betriebsrat einen Interessenausgleich und einen Sozialplan.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 21.09.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mädchen mit bunter OP-Schutzmaske bekommt eine Spritze in den Oberarm ©  Picture Alliance / Laci Perenyi | Laci Perenyi Foto: Laci Perenyi | Laci Perenyi

Politiker und Ärzte diskutieren: Wie sinnvoll sind Impfungen für Kinder?

Kinder sind weniger gefährdet, schwer an Covid-19 zu erkranken. Dennoch stecken sich aktuell vor allem junge Menschen an. mehr