Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Schwesig steht auf einer Bühne. Vor ihr sitzen auf mehreren Stuhlreihen Bürgerinnen und Bürger. © dpa Foto: Jens Büttner

Emotionaler Auftakt zu Bürgerforen: Sorgen wegen Energiekrise

Stand: 21.09.2022 06:18 Uhr

Mecklenburg-Vorpommerns Landesregierung sucht das Gespräch mit den Bürgern das Thema Energie: Zum Auftakt machten emotionale Äußerungen die angespannte Lage deutlich.

In Schwerin, Dassow, Wismar und Rostock stellten sich Ministerinnen und Minister sowie die Regierungschefin der Debatte. Zur Auftaktveranstaltung mit der Ministerpräsidentin kamen etwa 100 Bürgerinnen und Bürger ins Wismarer Geschwister-Scholl-Gymnasium. Einigen kamen die Tränen, als sie ihre aktuelle Situation schilderten.

Existenzsorgen wegen hoher Energiepreise

Mehrfach kam die existenzielle Bedrohung der Handwerker im Land zur Sprache, aber auch die Lage der sozialen Einrichtungen, die sich die von den Energieversorgern angekündigten Energiepreise nicht mehr leisten können. Kritik wurde auch an langen Genehmigungsverfahren beim Thema erneuerbare Energien geäußert, hier habe es seit März kein Umdenken in den Landesbehörden gegeben.

Schwesig für baldigen Energiepreisdeckel

"Heute sind viele Bürger aufgestanden und haben deutlich gemacht, wie die Energiepreise Ihnen Angst machen", betonte die Politikerin nach der Veranstaltung am Dienstagabend. Sie nehme diese Sorgen und Ängste sehr ernst. Die Bürgerforen zum Thema Energie seien auch deswegen gestartet worden, weil die Landesregierung wisse, dass es in der Bevölkerung brodelt. Schwesig warb erneut für einen Preisdeckel für Energie. Eine Entscheidung zu dieser Maßnahme auf Bundesebene erst im Oktober ist der SPD-Politikerin den Aussagen nach zu spät.

Rostock: Auch Wirtschaftsvertreter verlangen Preisdeckel

In Rostock blieb die Stimmung sehr ruhig und sachlich: Dort schilderten etwa 25 Unternehmer ihre Probleme und ihre Erwartung, dass die Politik mit einem Preisdeckel eine Obergrenze für Energiekosten festlegt. Innenminister Christian Pegel (SPD) machte in Rostock mehrfach deutlich, dass die Landesregierung vor allem auf eine Deckelung des Gaspreises setze. In der Hoffnung, dass dadurch auch die Kosten für Strom sinken. Zu weiteren Gesprächsrunden hatten Finanzminister Heiko Geue (SPD) in Schwerin und Bildungsministerin Simone Oldenburg (Linke) in Dassow eingeladen. Zu den vier Veranstaltungen sind nach Angaben eines Sprechers insgesamt 180 Gäste gekommen.

Weitere Informationen
Rohrsysteme und Absperrvorrichtungen in der Gasempfangsstation der Ostseepipeline Nord Stream 1 in Lubmin in Mecklenburg-Vorpommern. © dpa Foto: Stefan Sauer

Viertel Milliarde Euro für Energiesicherheit in MV

Bund und Land geben viel Geld, damit Öl, Flüssiggas und Wasserstoff über Rostock und Lubmin importiert werden können. mehr

Wellness-Hotels

Steigende Energiekosten machen Hotels in MV zu schaffen

Die Hoteliers setzen auf verschiedene Strategien: kürzere Öffnungszeiten der Wellnessbereiche, energiesparende Modernisierungen, aber auch Preiserhöhungen. mehr

Auseinander gezogene Elektrostecker liegen auf Euro-Scheinen © picture alliance /dpa Foto: Patrick Pleul

Drittes Energie-Entlastungspaket: Geteilte Reaktionen aus MV

Geplant sind unter anderem Einmalzahlungen an Rentner und Studierende, eine Kindergelderhöhung sowie eine Entlastung mittlerer Einkommen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 21.09.2022 | 06:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Energiekrise

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Rügener Kommunalpolitiker stehen auf der Seebrücke in Sellin. © NDR Foto: Screenshot

LNG-Terminals: Kommunen fühlen sich schlecht informiert

Einige Gemeinden auf Rügen wundern sich, wie schnell vor ihrer Nase neue Flüssiggas-Terminals genehmigt werden. mehr

30 Jahre NDR in Mecklenburg-Vorpommern

Stefan Kuna und Theresa Hebert mit der Funkhausband. © NDR Foto: Svenja Pohlmann

Geburtstagsfest am Funkhaus: 10.000 feiern 30 Jahre NDR in MV

Mit insgesamt rund 10.000 Besuchern hat der NDR in und am Landesfunkhaus Schwerin seinen 30. Geburtstag in Mecklenburg-Vorpommern gefeiert. mehr

NDR MV Highlights

Lottokugeln liegen im Herbstlaub. © picture-alliance/ dpa/dpaweb, Uwe Wittbrock/Fotolia.com Foto: Erwin Elsner,Uwe Wittbrock

Höher oder niedriger? Tippen und bei Kunas Herbstlotto gewinnen

Bis zu 1.600 Euro können Sie erspielen. Wer sich verzockt bekommt von uns eine Stefan Kuna Tasse als Trostpreis. mehr

Jan-Philipp Baumgart lehnt an einer Betonwand. © NDR Foto: Katharina Kleinke

Jan kommt kochen - Jetzt für die Weihnachtsfolgen bewerben

Für die Weihnachtsedition von Jan kommt kochen suchen wir Sie mit Ihrem liebsten Weihnachts-Rezept. mehr

Jugendliche sitzen an einem Laptop - auf dem Bild steht "ARD Jugendmedientag 2022" © ARD

Jetzt bewerben: Spannende Workshops in Schwerin beim Jugendmedientag

Die ARD lädt am 15. November wieder zum Jugendmedientag ein - mit deutschlandweit mehr als 155 Workshops und Talks. mehr