Ein Paket mit der Aufschrift "Corona Hilfe" steht auf einer Einkaufsstraße. © picture alliance Foto: Sven Hoppe

Details zu Corona-Hilfen abgestimmt: Bald erste Abschläge

Stand: 06.11.2020 17:31 Uhr

Die Anti-Corona-Maßnahmen bringen viele Unternehmen in Bedrängnis. Bund und Länder haben viele Einzelheiten der staatlichen Unterstützung geklärt. Wirtschaftsminister Glawe kündigt baldige Zahlungen an.

Die Wirtschaftsminister von Bund und Länder haben die Einzelheiten für die jüngsten Corona-Hilfen festgelegt. Zehn Milliarden Euro stellt der Bund für Unternehmen zur Verfügung, die direkt oder indirekt von den aktuellen Beschränkungen betroffen sind.

Weitere Informationen
Eingang der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwerin. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Corona-Hilfen für Unternehmen, Selbstständige und Künstler

Der Bund und das Land bieten wegen der Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie verschiedene finanzielle Hilfen an. mehr

Glawe kündigt Abschläge noch im November an

Die Hilfen sollen kurzfristig ausgezahlt werden. Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) kündigte im NDR Nordmagazin an, zumindest im November schon Abschläge zu zahlen. Die Höhe richtet sich nach dem durchschnittlichen Umsatz im November 2019. Grundsätzlich gilt, dass Unternehmen mit bis zu 50 Mitarbeitern drei Viertel des Umsatzes erstattet bekommen.

Solo-Selbstständige können ganzes Jahr ansetzen

Mecklenburg-Vorpommern hat zudem angekündigt, die Hilfen für Gastronomen und Hoteliers im Land von 75 Prozent des vergangenen November-Umsatzes auf 80 Prozent aufzustocken. Zudem gibt es Pauschalen für Personalaufwendungen. Diese sind abhängig vom Umsatzrückgang. Solo-Selbstständige können auch den durchschnittlichen Umsatz des ganzen Jahres ansetzen. Antragsberechtigt sind auch indirekt betroffene Firmen - beispielsweise Lieferanten für Kneipen.

Schwesig fordert Klarheit vom Bund

Dennoch sind vorerst wichtige Details offenbar noch nicht geklärt. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) sagte nach einer Online-Konferenz mit den Regierungschefs der norddeutschen Bundesländer, Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sei aufgefordert, bis Anfang der kommenden Woche zu klären, wann, wo und wie die Hilfen beantragt werden können. Wichtig sei auch zu klären, welche mittelbar von den November-Schließungen betroffene Unternehmen mit Hilfe rechnen können. Wenn ein Hotel geschlossen ist, könne auch ein Geschäft innerhalb des Hotels nicht auf Kunden hoffen.

Corona in MV
7-Tage-Inzidenzkarte vom 16. Januar

Corona in MV: 254 Neuinfektionen, zwei weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Vorpommern-Greifswald registriert. mehr

Seniorenheim in Ueckermünde © Christopher Niemann Foto: Christopher Niemann

Ueckermünde: Corona-Inzidenzwert klettert auf 817

In einer Pflegeeinrichtung in Ueckermünde sind 47 Bewohner und 18 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus gestestet worden. mehr

Eine Spritze wird von einer Person mit blauen Handschuhen in den Händen gehalten. Dahinter ein Arm. © dpa-Bildfunk Foto: Christoph Schmidt

Rostock und NWM: Corona-Impfungen in Arztpraxen geplant

In Rostock und Nordwestmecklenburg soll ab nächster beziehungsweise übernächster Woche in Arztpraxen geimpft werden können. mehr

Internationale Grüne Woche in Berlin © IGW 2012 Foto: IGW 2012

Grüne Woche: Branche in MV hofft auf nächstes Jahr

Wegen der Corona-Pandemie findet die Grüne Woche statt in Berlin nur online statt. Für MV bricht ein wichtiger Auftritt weg. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 06.11.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Moderatorin Birgit Keller mit dem CDU-Landesvorsitzenden Michael Sack.

CDU-Landeschef Sack zu Laschet-Wahl: Enttäuschung nicht allzu groß

Die Mehrheit der Delegierten sowie der Großteil der Basis hatte Laschet-Konkurrent Merz favorisiert. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte vom 16. Januar

Corona in MV: 254 Neuinfektionen, zwei weitere Todesfälle

Die meisten Neuinfektionen wurden im Landkreis Vorpommern-Greifswald registriert. mehr

Spieler begutachten den Platz an der Lübecker Lohmühle © F.C. Hansa / FoToni

Drittliga-Nordduell VfB Lübeck – Hansa Rostock ausgefallen

Der Platz im Stadion an der Lohmühle war am Sonnabend nicht bespielbar. Wann die Partie nachgeholt wird, ist noch unklar. mehr

Seniorenheim in Ueckermünde © Christopher Niemann Foto: Christopher Niemann

Ueckermünde: Corona-Inzidenzwert klettert auf 817

In einer Pflegeeinrichtung in Ueckermünde sind 47 Bewohner und 18 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus gestestet worden. mehr