Stand: 28.07.2020 14:07 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Corona: Schärfere Quarantäneregel für Reiserückkehrer in MV

Bild vergrößern
Mecklenburg-Vorpommern verschärft die Quarantäneregeln für Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten. (Archivbild)

Mecklenburg-Vorpommern verschärft die Quarantäneregelung für Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten. Um die häusliche Quarantäne zu verkürzen, ist künftig ein zweiter negativer Test notwendig. Erst wenn zwei Tests negativ seien, könne die Quarantäne beendet werden, kündigten Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) und Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in Schwerin an.

Reiserückkehrer: Quarantäneregel verschärft

Nordmagazin -

Ab Donnerstag gilt: Rückreisende aus Risikogebieten müssen auf jeden Fall in häusliche Quarantäne. Um diese zu verkürzen, ist künftig ein zweiter negativer Test notwendig.

2,89 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Land übernimmt vorläufig Kosten für Tests

Die verschärfte Quarantäneregelung soll den Angaben zufolge von diesem Donnerstag an gelten. Bei einer Rückkehr aus einem solchen Risikogebiet soll demnach nach der Einreise zunächst ein erster Test genommen werden und nach fünf bis sieben Tag dann ein zweiter, hieß es weiter. Das Land will bei den Kosten für die Tests in Vorleistung gehen. Schwesig betonte, dass die Corona-Pandemie weiterhin gefährlich bleibe, dies würden die jüngsten Ausbrüche im Land zeigen.

Weitere Informationen
NDR Info

Rückkehr aus Risikogebiet: Das müssen Sie wissen

28.07.2020 12:15 Uhr
NDR Info

Wer aus einem Risikogebiet wie Ägypten nach Deutschland einreist, muss seit dem 8. August einen Corona-Test machen lassen. An vielen Flughäfen gibt es Testzentren. mehr

Reiserückkehrer: Schwesig und Spahn für Corona-Testpflicht

27.07.2020 18:00 Uhr

Reiserückkehrer aus Risikogebieten müssen sich künftig auf das Coronavirus testen lassen. Das ordnete Bundesgesundheitsminister Spahn an. Auch MV-Ministerpräsidentin Schwesig sieht Handlungsbedarf. mehr

RKI und Regierung legen Risiko-Liste fest

Welche Staaten als Risikogebiete mit einer erhöhten Infektionsgefahr gelten, legen Bundesregierung und Robert Koch-Institut (RKI) fest. Zentrales Kriterium ist, in welchen Staaten oder Regionen es in den vergangenen sieben Tagen mehr als 50 Neuinfizierte pro 100.000 Einwohner gegeben hat. In der aktuellen Liste der Risikogebiete tauchen etwa Afghanistan, Ägypten, die USA, die Zentralafrikanische Republik sowie Luxemburg auf. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte am Montag angekündigt, dass sich Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten künftig auf das Virus testen lassen müssen. Er will eine entsprechende Pflicht anordnen. Die Tests sollen für die Reisenden kostenfrei sein.

Links

RKI-Informationen zu weltweiten Risikogebieten

Das Robert Koch Institut (RKI) hat Informationen zur Ausweisung internationaler Risikogebiete veröffentlicht. Die Übersicht zeigt, wo ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht. extern

Archiv

Graal-Müritz: Corona-Test war fehlerhaft - Schule öffnet wieder

13.08.2020 18:10 Uhr

Ein positiver Corona-Test eines Schülers, der die Schließung der Ostsee-Grundschule in Graal-Müritz zur Folge hatte, war fehlerhaft. Die Quarantäne wurde aufgehoben, die Schule geht Freitag wieder los. mehr

MV Werften: Sanierung durch Jobabbau?

13.08.2020 17:10 Uhr

Mit der Ankündigung eines "umfangreichen Restrukturierungsprogramms" haben die MV Werften Spekulationen über drohende Entlassungen befeuert. Die IG Metall zeigte sich "äußerst irritiert". mehr

Corona in MV: Fünf Neuinfektionen, 959 Fälle insgesamt

13.08.2020 16:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern sind seit Mittwochnachmittag fünf Corona-Neuinfektionen registriert worden. Damit gibt es im Nordosten insgesamt 959 gemeldete Fälle. mehr

Verordnung korrigiert - ab sofort höhere Bußgelder in MV

13.08.2020 14:00 Uhr

Bei Verstößen gegen die Corona-Vorschriften drohen in Mecklenburg-Vorpommern deutlich höhere Bußgelder. Die neue Verordnung ist nach einer Berichtigung der Landesregierung jetzt auch rechtskräftig. mehr

Aktuelle Videos
04:10
Nordmagazin
03:38
Nordmagazin
03:40
Nordmagazin

Hannes Ocik und der Traum vom Olympischen Gold

20.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:34
Nordmagazin

Fliegender Bettenwechsel auf Usedom

18.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:17
Nordmagazin

AIDAmar: Minikreuzfahrten ab August

18.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:59
Nordmagazin

Corona: Vom Profisportler zum Hausmeister

17.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:49
Nordmagazin

Urlaubsverkehr: Die Renaissance des Autos

17.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:46
Nordmagazin
01:05
Nordmagazin

Viele Corona-Fragen für Bürgerbeauftragten

16.07.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
Service

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 28.07.2020 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:24
Nordmagazin