Stand: 15.05.2020 14:02 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Corona-Lockerungen: Stimmung im Tourismus wird besser

Die Zeiten der leeren Balkons sollen bald vorbei sein. (Archivbild)

Die Stimmung in der Tourismusbranche in Mecklenburg-Vorpommern wird langsam besser. Grund dafür sind die jüngst von der Landesregierung beschlossenen Schritte zur Wiederöffnung, wie aus einer Umfrage des Landestourismusverbands unter 800 Betrieben hervorgeht. Nichtsdestotrotz befürchten immer noch 38 Prozent der befragten Unternehmen, bis Ende Juni ihren Betrieb aufgeben zu müssen. Bei der letzten Umfrage seien es noch 60 Prozent gewesen, sagte Tourismusverbandsgeschäftsführer Tobias Woitendorf.

Urlaub dürfte teurer werden - rund elf Prozent

Knapp 30 Prozent sind demnach der Meinung, ihr Unternehmen unter den derzeitigen Umständen bis Ende September am Markt halten zu können, 28 Prozent auch darüber hinaus. Für Urlauber dürfte die Corona-Krise der Umfrage zufolge im Sommer zu einer durchschnittlichen Preiserhöhung von elf Prozent führen. Gründe dafür seien die Kapazitätsbegrenzung auf 60 Prozent, die gestiegene Nachfrage nach Urlaub in Deutschland sowie die Kosten für alle Hygienemaßnahmen.

Weitere Informationen

Corona: MV startklar für Tourismus-Öffnung ab 25. Mai

12.05.2020 16:00 Uhr

Mecklenburg-Vorpommern will mit dem Neustart des Tourismus am 25. Mai keine Gäste aus deutschen Corona-Risikogebieten ins Land lassen. Auswärtige Ferienhausbesitzer dürfen bereits ab dem 18. Mai kommen. mehr

NDR Info

Corona-Ticker: Spanien wird fast komplett Risikogebiet

NDR Info

Die Bundesregierung wird Spanien fast komplett als Corona-Risikogebiet einstufen, nur die Kanaren sind ausgenommen. Das erfuhr die ARD aus Regierungskreisen. Mehr News im Live-Ticker. mehr

Tagestouristen drohen bis zu 2.000 Euro Bußgeld

Die Landesregierung hatte beschlossen, dass von Montag an Einheimische wieder im Land Urlaub machen dürfen, eine Woche später können Gäste aus ganz Deutschland kommen. Allerdings nur, wenn sie eine Übernachtung haben. Tagestouristen aus anderen Bundesländern sind weiterhin nicht erlaubt. Bei Verstößen drohen Bußgelder bis zu 2.000 Euro.

Hotelier: Enorme Nachfrage

Derweil schient die Lust auf Urlaub bei den Deutschen ungebrochen. Die Nachfrage nach Sommerferien an der Küste sei enorm, sagte Hotelier Gunter Preussker in Binz auf Rügen: "Im Moment haben wir das Gefühl, die Leute buchen und buchen, aus Angst, nichts mehr zu kriegen." Preussker betreibt drei Hotels, von denen eins am 18. Mai die ersten Gäste empfangen soll.

Aktuelle Videos
05:16
Nordmagazin

Corona-Lockerung: MV weitet Kinderbetreuung aus

13.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:41
Nordmagazin
01:20
Nordmagazin

Bürger mit Corona-Krisenmanagement zufrieden

13.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
02:34
Nordmagazin

Corona: Zahnärzte beklagen Patientenrückgang

13.05.2020 19:30 Uhr
Nordmagazin
Weitere Informationen

Neue Corona-Fälle an zwei Schulen

14.08.2020 19:00 Uhr

In Schwerin und in Schönberg sind Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden. In beiden Fällen bleiben die Schule offen, Kontaktpersonen müssen aber in Quarantäne. mehr

Corona in MV: Elf Neuinfektionen, 970 Fälle insgesamt

14.08.2020 18:30 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern sind seit Donnerstagnachmittag elf Corona-Neuinfektionen registriert worden. Damit gibt es im Nordosten insgesamt 970 gemeldete Fälle. mehr

Polizei in MV kontrolliert verstärkt Tagestouristen

14.08.2020 17:00 Uhr

Die Polizei in MV will in den kommenden Tagen erneut verstärkt Tagestouristen kontrollieren. Sie dürfen nach der Corona-Landesverordnung weiterhin nicht ohne gebuchte Übernachtung einreisen. mehr

Corona: Kinderschutzbund kritisiert Gesundheitsbehörden

14.08.2020 09:00 Uhr

Der Kinderschutzbund hat die Quarantäne-Bestimmungen der Gesundheitsämter kritisiert. Darin wird die Isolation von Kindern angeordnet - auch innerhalb der eigenen Familie. mehr

Corona: Schub bei Digitalisierung in Schulen

14.08.2020 07:00 Uhr

Schulen in Deutschland können im Zuge der Corona-Krise mit mehr Unterstützung bei der Digitalisierung rechnen. Darauf haben sich die Bildungsminister von Bund und Ländern am Donnerstagabend geeinigt. mehr

Ministerium: Hygieneregeln an Schulen einhalten

13.08.2020 19:00 Uhr

Das Bildungsministerium fordert die Einhaltung der Hygieneregeln an Schulen in Mecklenburg-Vorpommern. Auch unter Lehrkräften müsse der Mindestabstand eingehalten werden. mehr

Service

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 15.05.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:24
Nordmagazin