Stand: 25.03.2020 09:58 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Anklam: Zuckerfabrik gibt Ethanol an Apotheken aus

Bild vergrößern
Vor der Zuckerfabrik in Anklam bildeten sich lange Schlangen, Apotheker kamen aus ganz MV.

Wegen des großen Andrangs in der Vorwoche hat die Zuckerfabrik in Anklam am Mittwoch erneut Bioethanol an zugelassene Apotheker ausgegeben. Damit können diese dringend benötigtes Desinfektionsmittel herstellen.

Lange Schlangen vor der Zuckerfabrik

Kurz nach dem Start der Aktion am Mittwochmorgen bildeten sich vor der Zuckerfabrik lange Warteschlangen, Apothekerinnen und Apotheker kamen unter anderem aus Schwerin, Rostock und Neustrelitz. Ein Apotheker aus der Landeshauptstadt sagte NDR 1 Radio MV, im Internet seien die Zutaten für Desinfektionsmittel zu einem normalen Preis nicht mehr zu bekommen. Er versuche nun 150 Liter Ethanol zu erhalten, um daraus etwa 200 Liter Desinfektionsmittel herzustellen. Damit versorge er Arztpraxen und Privathaushalte.

Keine Mengenbeschränkung für Bioethanol-Ausgabe

Der Geschäftsführer der Zuckerfabrik in Anklam sagte, man werde an diesem einen Tag etwa 10.000 Liter Bioethanol ausgeben. Eine Mengenbeschränkung gebe es nicht. Apotheker müssen für den Erhalt eine Kopie der Betriebserlaubnis dabeihaben, außerdem einen eigenen Kugelschreiber zum Unterzeichnen des Lieferscheins. Die Zuckerfabrik hatte in der vergangenen Rübenkampagne rund 1,6 Millionen Tonnen Zuckerrüben verarbeitet. Daraus wird neben Zucker auch Bioethanol und Biomethan gewonnen. Nach Angaben des Geschäftsführers soll es während der Coronakrise jede Woche eine solche Ausgabe geben.

 

Links
NDR Info

Corona-Ticker: "Dieser Sommer wird anders"

NDR Info

Auch im Sommerurlaub werde es noch massive Einschränkungen geben, sagt Ärztepräsident Reinhardt. Der Reisekonzern TUI erhält einen Milliardenkredit zur Überbrückung. Mehr News im Live-Ticker. mehr

 

 

 

Weitere Informationen

Ostern und Corona: Schwesig zu den wichtigsten Fragen

08.04.2020 08:00 Uhr

Die Regeln zur Eindämmung der Corona-Pandemie stoßen zwar auf Verständnis, dennoch sind Fragen offen geblieben. Manuela Schwesig stand bei NDR 1 Radio MV Rede und Antwort. mehr

Klagen gegen Oster-Reiseverbot: Land bessert nach

08.04.2020 07:00 Uhr

Die Landesregierung hat ihre Vorschriften zu den Reisebeschränkungen zu Ostern präzisiert. Hintergrund sind Klagen. Eine Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts wird heute erwartet. mehr

Ministerium: Corona-Schutz auch in Flüchtlingsheimen

08.04.2020 07:00 Uhr

Auch in den Asylbewerberheimen des Landes wird laut Innenministerium alles getan, um Corona-Infektionen zu vermeiden. Staatssekretär Lenz wies Kritik an den Maßnahmen als "haltlos" zurück. mehr

Corona-Krise: Verbände empfehlen Wohngeldantrag

08.04.2020 06:30 Uhr

Wohnungsunternehmer und Mieterbund in Mecklenburg-Vorpommern empfehlen, Wohngeld zu beantragen. Vor dem Hintergrund der Corona-Krise wurde der Zugang zu der Unterstützung vereinfacht. mehr

Kontakt

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 25.03.2020 | 05:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern