Rostock: Ein Notarzt-Hubschrauber des ADAC bringt einen Corona- Intensivpatienten aus Sachsen in das Klinikum Südstadt. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Corona-Intensivpatienten aus Sachsen kommen nach MV

Stand: 22.12.2020 17:53 Uhr

Corona-Intensivpatienten aus den überlasteten Krankenhäusern in Sachsen sind nach Mecklenburg-Vorpommern verlegt werden - in die Kliniken in Greifswald und Rostock.

Bis zum Dienstagnachmittag kamen drei Corona- Intensivpatienten aus Sachsen in Krankenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern an. "Die Lage vor allem in Ostsachsen ist ernst. Aktuell haben wir noch ausreichend Kapazitäten, um den sächsischen Kollegen und Patienten zu helfen", sagte der Ärztliche Vorstand der Unimedizin, Christian Schmidt. Nach Angaben eines Gesundheitsministeriumssprechers können bis zu zehn Patienten aus Sachsen aufgenommen werden. Verteilt werden sie auf die Unikliniken in Greifswald und Rostock sowie das Klinikum Südstadt in Rostock. Die genaue Zuordnung werde anhand der Schwere der Erkrankung und der Kapazitäten in den Krankenhäusern gesteuert.

"Es geht um eine Entlastung der Krankenhäuser in Sachsen"

Der Ärztliche Direktor des Südstadtklinikums, Jan Roesner, sagte NDR 1 Radio MV: "Das wird nicht dazu führen, dass bald alle Intensivbetten mit externen Patienten belegt sind. Es geht vorerst lediglich um eine Entlastung der Krankenhäuser in Sachsen. Für Menschen aus Mecklenburg-Vorpommern stehen im Ernstfall weiterhin genügend Intensivbetten bereit."

Medizinisches Personal wurde geschult

Das medizinische Personal an den entsprechenden Kliniken wurde für den Transport mit einer speziellen Trage für beatmete Corona-Patienten geschult. Die Trage sieht aus wie ein Transportzelt mit einem Rollengestell. Dadurch sollen Ärzte und Pflegekräfte vor Viren der Corona-Patienten geschützt werden. Durch Löcher an den Seiten mit integrierten Handschuhen können sie die beatmeten Patienten bei Bedarf auch vor, während und nach dem Hubschrauber-Transport betreuen. Ein Unterdrucksystem mit Pumpen sorgt dafür, dass ein permanenter Sog hergestellt wird, der die Viren in Filtern auffängt. Das medizinische Personal des Klinikum Südstadt wurde auch darin geschult, wie die Intensivpatienten aus dem Transportzelt auf die Stationen umgelegt werden können. Zwei dieser speziellen Tragen sollen künftig in Mecklenburg-Vorpommern zum Einsatz kommen.

Sachsen hat bundesweit am meisten Corona-Neuinfektionen

Mecklenburg-Vorpommern hatte Sachsen Unterstützung bei der Versorgung von Covid-19-Patienten angeboten. Zuvor habe es eine Anfrage aus Sachsen gegeben. Der Freistaat hat bundesweit die höchsten Corona-Zahlen. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert, also die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche, liegt nach Angaben des Robert Koch-Instituts bei 426 - im bundesweiten Vergleich der mit Abstand höchste Wert. In Mecklenburg-Vorpommern liegt er laut Landesamt für Gesundheit und Soziales derzeit bei 97.

Weitere Informationen
Die ersten auswärtigen Urlauber ziehen nach der Auflösung der Reisesperre wegen der Corona-Schutzmaßnahmen ihre Koffer im Hafen von Kloster auf der Insel Hiddensee zu ihren Urlaubsunterkünften. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Corona-Blog: Urlauber-Kinder dürfen doch mit nach MV

Von morgen an dürfen sie mit ihren vollständig geimpften oder genesenen Eltern zum familieneigenen Zweitwohnsitz reisen. Der Mittwoch im Blog. mehr

Corona in MV
Eine Altenpflegerin reicht einer Bewohnerin auf einer Pflegestation das Essen an. © picture alliance Foto: Sven Hoppe

Paritätischer fordert Tariflöhne für Pflegeberufe

Am Tag der Pflege setzt sich der Wohlfahrtsverband für eine bessere Bezahlung ein. mehr

Eine Gruppe Männer macht mit einem Bollerwagen eine Vatertagstour. © picture alliance/dpa Foto: Peter Steffen

Zweiter Herrentag mit Corona-Regeln

Ausflüge sind in Mecklenburg-Vorpommern nur im begrenzten Kreis möglich. mehr

Füße von Kindern, die am Strand ins Wasser laufen. © NDR

Landesregierung MV korrigiert Corona-Einreiseregeln

Nun dürfen Kinder von Geimpften und Genesenen doch mit nach Mecklenburg-Vorpommern kommen. mehr

Warnemünde: Urlauber sitzen mit nackten Füßen in einem Strandkorb am Ostseestrand. (30.05.2020) © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Fragen und Antworten: Tourismus und Besuche in MV

Alles, was Sie rund um die geltenden Regelungen in Mecklenburg-Vorpommern zu Tourismus und Besuchen und wissen müssen. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 22.12.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine Gruppe Männer macht mit einem Bollerwagen eine Vatertagstour. © picture alliance/dpa Foto: Peter Steffen

Zweiter Herrentag mit Corona-Regeln

Ausflüge sind in Mecklenburg-Vorpommern nur im begrenzten Kreis möglich. mehr