NDR Info Satire-Show Intensiv-Station aus Hannover

Stand: 02.11.2020 08:03 Uhr

Der satirische Monatsrückblick von NDR Info ist zurück auf der Bühne: Die Intensiv-Station meldete sich am Sonntagabend aus Hannover. Den Video-Mitschnitt der Show finden Sie auf dieser Seite.

Moderator Axel Naumer begrüßte sein Stammteam im großen Sendesaal des NDR in Hannover: Oberpfleger Fritzschensen (Stephan Fritzsche), Jean-Michel Räber, Geräuschemeisterin Nina Wurman, Stimmimitatorin Antonia von Romatowski - die wie immer gekonnt alle Politikerrinnen-Rollen übernahm - und die Kabarettisten HG. Butzko und Uli Winters. Diesmal allerdings ganz ohne Publikum. "Für den heutigen Abend war es unmöglich, an Karten zu kommen. Früher bedeutete das ´ausverkauft´, heute Lockdown." Beim satirischen Monatsrückblick auf den Oktober mussten die Kabarettisten auf Applaus und Gelächter verzichten, aber nicht auf Musik: Das große Intensiv-Stations-Showorchester war dabei und jazzte sich mit Abstand durch den Abend.

Stephhan Fritzsche (links) und Axel Naumer am 1. November 2020 auf der Bühne des großen Sendesaals ins Hannover. © NDR Foto: Jenny von Gagern

AUDIO: Von leeren Plätzen und voller Zuversicht (75 Min)

Die Veranstaltung fand zwar ohne Publikum im NDR Sendesaal in Hannover statt, dabei sein konnte aber trotzdem jede und jeder, da die Veranstaltung live im Internet auf NDR.de übertragen wurde.

Lockdown-Deja-Vu samt Klopapierkrise

"Kein Publikum, nicht mal Autos, die hupen könnten - Hupen war ja der Applaus in diesem Sommer. Der Sommer ist vorbei, die Kanzlerin hat uns vier lange Monate Winter versprochen. Lockdown, der Zweite." Axel Naumer befragte natürlich die Kanzlerin der Herzen, Angie Merkel (Antonia von Romatowski), zum erneuten "Lockdown". Antonia von Romatowski imitierte neben ihrer Paraderolle gekonnt auch noch weitere Politikerinnen, wie EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen oder die Verteidigungsministerin Annegret Kramp- Karrenbauer.

Freitag der 13. für die Kulturbranche

Der Kabarettist HG. Butzko auf der Bühne bei der NDR Info Satire-Show Intensiv-Station. © NDR/Screenshot
HG. Butzko verbessert die Welt auf seine ganz spezielle Art und Weise.

Stargast HG. Butzko nahm sich ein sehr wichtiges Thema zur Brust: den Sinn und Unsinn der Finanzhilfen für die Kulturbranche am Beispiel seiner eigenen Odyssee durch die Ämter und seiner Versuche, die vielen unsinnigen, immer wieder neuen politischen Beschlüsse zu diesem Thema zu verstehen. Sein Fazit: "Ja, wenn schon wir Satiriker nicht mehr auf Tournee gehen, machen jetzt wenigstens die Politiker für uns die Witze."

Uli Winters schlüpfte in die Rolle von Karl Lauterbach: "Gerade in Zeiten der Pandemie gilt es, sich beispielhaft zu verhalten, also de facto so wie ich." Als SPD-Gesundheitsexperte hatte der Kabarettist viele Tipps parat unter anderem zur autosuggestiven Selbstheilung.

Ungehemmter Artikulationsdrang

Polit-Prominenz tummelte sich auch auf der Krankenstation von Oberpfleger Fritzschensen (Stephan Fritzsche): Der unerschrockene Mediziner kümmerte sich diesmal um den bayrischen Ministerpräsidenten Markus Söder. Was für eine Krankheit plagt den denn? "LAEM Syndrom! Das ist Laberitis Artikulatio Excesivus Maximalis - eben dieser ungehemmter Artikulationsdrang, der den Mann 24 Stunden am Tag wach hält und eine Pressekonferenz nach der anderen geben lässt." Stephan Fritzsche war auch wieder mit der Wochenschau im Stil der 50er-Jahre am Start: der "Tönenden Wochenschau".

Live-Hörspiel "Tatort Airport"

Detektiv Harry Stahl (Jean-Michel Räber) musste auch wieder ran. Diesmal ging es um investigativen Journalismus, denn der NDR vermutete, dass bei der Eröffnung des Flughafens BER in Berlin wieder irgendetwas nicht stimmt. Und der Privatermittler sollte recherchieren, was denn da wieder los war. Alle Geräusche kamen wie immer von der Geräuschemeisterin Nina Wurman.

Die Intensiv-Station gibt's auch als Aufzeichnung

Übrigens: Wer den Livestream der Show verpasst hat, findet die Aufzeichnung inzwischen als "Konserve" im Netz. Im Radio läuft der Mitschnitt am Montag ab 21.05 Uhr auf NDR Info - und auf tagesschau24 wird die Show am Dienstag ab 1.25 Uhr sogar im guten alten Farbfernsehen ausgestrahlt.

Weitere Informationen
Stephan Fritzsche und Axel Naumer, die Moderatoren der Intensiv-Station © NDR / Christian Spielmann

Intensiv-Station - Das NDR Info Satiremagazin

Die Intensiv-Station ist das Satiremagazin des NDR - prall gefüllt mit Kabarett, witzigen Talkgästen und Sprüchen rund um die aktuellen politischen Ereignisse. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Intensiv-Station | 02.11.2020 | 21:05 Uhr

NDR Info Livestream

Nightlounge

02:00 - 05:56 Uhr
Live hören