Regula Venske © dpa picture alliance Foto: Daniel Reinhardt

Auf Kurzreise mit...

Stand: 20.07.2021 13:03 Uhr

Große Literatur auf dem Alsterdampfer "St. Georg". An zwei Tagen können Sie ausgezeichnete Autor*innen in Hamburg erleben und die lange unterdrückten Träume vom Reisen neu entfachen.

Mit dem Kultursommer Hamburg feiert die Hansestadt vom 15. Juli bis zum 16. August 2021 den Neustart der Kultur. Unter dem Motto "Play out loud" wird in der ganzen Stadt die Vielfalt der Kultur lebendig. Auch mit dem Literaturhaus: Am 3. und 4. August können Sie mit Autorinnen und Autoren am Jungfernstieg an Bord gehen. Zum Beispiel mit:

Dagrun Hintze und Marc Degens

Schriftstellerin Dagrun Hintze erzählt in ihrem Werk "Ballbesitz – Frauen, Männer und Fußball" von ihrer eigenen Liebe zum Fußball und von intensiven Begegnungen zwischen Anpfiff und Abpfiff.

Autor Marc Degens berichtet in "Toronto – Aufzeichnungen aus Kanada" über Kultur, das Land und die Menschen.

Simone Buchholz und Bernd Begemann

Simone Buchholz und Bernd Begemann kennen sich seit 23 Jahren und sind zwar getrennt voneinander, aber irgendwie auch gemeinsam durch die emotionalen Zentren des Erzählens gegangen: Verlust, Liebe, Sehnsucht – Menschsein. Pathos in Literatur und Musik, hart am Wind serviert.

Leona Stahlmann und Rasha Khayat

Die Autorinnen Rasha Kayat und Leona Stahlmann lesen aus ihren derzeit entstehenden Romanen: Einblicke in Texte, die noch in Bewegung sind, die fließen und von Flüssen berichten.

Nora Gantenbrink und Karen Köhler

Nora Gantenbrink wird eine unveröffentlichte Kurzgeschichte präsentieren. Worum es gehen wird? Um Reisen! Karen Köhler, Autorin von "Miroloi", wird ebenfalls an Bord sein und mit Gantenbrink ins Gespräch kommen.

Regula Venske und Till Hein

Till Hein hat kuriose Erkenntnisse über Seepferdchen und lüftet so manch ein Geheimnis in "Crazy Horse" über die verrückten Pferde der See. Regula Venske lässt in "Mein Langeoog" die Insel zum Ausgangspunkt für Sehnsüchte und Utopien werden – eine Insel voller Erinnerungen an Familie, Begegnungen und Lebensthemen.

Nora Luttmer und Till Raether

Mit "Hinterland" hat Nora Luttmer den Aufktakt einer neuen Krimireihe in Hamburg gestartet. Till Raether begeistert seine Leser schon lange mit Kommissar Danowski. Zusammen erzählen die beiden, wie man Krimifiguren schafft und was es dabei zu beachten gibt.

Was ist wann?

Veranstaltungen am 3. August: 13.00-14.00 Uhr Dagrun Hintze und Marc Degens, 15-16.00 Uhr Simone Buchholz und Bernd Begemann, 17-18.15 Uhr Leona Stahlmann und Rasha Khayat

Veranstaltungen am 4. August: 11.00 Uhr Anne Jaspersen und Annette Mierswa, 13.000-14.15 Uhr Nora Gantenbrink und Karen Köhler, 15-16.15 Uhr Regula Venske und Till Hein, 17-18.15 Uhr Nora Luttmer und Till Raether

Das junge Literaturhaus: 3.8. 11.00 Uhr Mareike Krügel und Jan Christophersen, 4.8. Anne Jaspersen und Annette Mierswa (jeweils 11.00 Uhr)

Auf Kurzreise mit...

Kurztripps mit bekannten Autor*innen auf der Hamburger Alster im Rahmen des "Hamburger Kultursommers".

Art:
Lesung
Datum:
Ort:

Hamburg
Preis:
12,- Euro / 8,- Euro (ermäßigt)
Kartenverkauf:
Tickets können Sie per per E-Mail bestellen: tickets@literaturhaus-hamburg.de 

Die Veranstaltung mit Bernd Begemann und Simone Buchholz ist bereits ausverkauft.
Hinweis:
Aktuelle Informationen zu den Hygienevorschriften für die Veranstaltungen finden Sie auf www.literaturhaus-hamburg.de.

Die Veranstaltungen finden am 3.8. und 4.8. auf dem historischen Alsterdampfer "St. Georg" statt. Die Touren starten jeweils am Jungfernstieg.
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 03.08.2021 | 09:57 Uhr

NDR Info Livestream

Tagesschau

20:00 - 20:15 Uhr
Live hören