Das Forum

Versammlung auf Abstand

Dienstag, 09. Juni 2020, 20:30 bis 21:00 Uhr, NDR Info

Demonstration am Opernplatz in Hannover gegen Rechts und Polizeigewalt. Eine Frau mit einem Schild: enough is enough © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Versammlung auf Abstand - Vom Nutzen des öffentliches Raumes

NDR Info - Das Forum -

Ob Polit-Demos oder Straßenmusik: Öffentliche Räume haben sich durch Corona gewandelt. Immer auf Abstand: Das verändert unsere Wahrnehmung und Kultur des Zusammenlebens.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Vom Nutzen des öffentlichen Raumes 
Ein Reportage-Feature von Christiane Zwick

Bild vergrößern
Demonstrationen, wie diese in Hamburg gegen Rassismus, sind unter Infektionsschutzaspekten heikel.

Es ist immer noch recht ruhig in unseren Städten. Auch wenn wieder mehr Menschen unterwegs sind. Trotz deutlich sinkender Infektionszahlen bewegen sich viele im Corona-Alltag weiter unsicher - auch dort, wo man sich eigentlich ganz selbstverständlich begegnet: im öffentlichen Raum. Dem Ort, an dem wir sonst feiern, Straßenkünstlern zusehen und nicht zuletzt auf Demonstrationen unsere politische Meinung bekunden. Jetzt heißt es bis auf weiteres: Abstand halten im öffentlichen Raum.

Versammlungen, zu denen mehr als 1000 Menschen kommen könnten, sind bis Ende August verboten. Am ersten Juni-Wochenende haben dennoch in mehreren deutschen Städten tausende Menschen öffentlich gegen Rassismus demonstriert. Weit mehr als die Veranstalter angemeldet hatten. Für die Polizei eine schwierige Abwägungsfrage. Sie erweiterte das Versammlungsgelände und ließ die Demonstranten gewähren.

Trotzdem: Öffentliche Straßenkultur ist derzeit nur begrenzt möglich. Das könnte Konsequenzen haben. Für unser Zusammenleben, die Demokratie, den inneren Frieden.

Das Manuskript der Sendung
348 KB

Versammlung auf Abstand

Demonstrationen und Straßenfeste sind durch Corona stark eingeschränkt. Trotzdem ist Protest und öffentliches Leben wichtig. Wie wird sich Stadtkultur verändern? Download (348 KB)