Das Forum

Ratlose Freundschaft

Montag, 11. November 2019, 20:30 bis 21:00 Uhr, NDR Info

Moderator Marc Hoffmann, Sudha David-Wilp, Georg Schwarte und Anahita Thoms © NDR Foto: Anna Bohaumilitzky

Diskussion: Ratlose Partnerschaft - USA und Deutschland

NDR Info - Das Forum -

Ein Jahr vor den US-Wahlen sind die deutsch-amkerikanischen Beziehungen angespannt. Liegt das nur an Trump? Eine Diskussion der ZEIT-Stiftung und von NDR Info

1 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Deutsche und US-Amerikaner zwischen Partnerschaft und Entfremdung

Eine Diskussionsveranstaltung von NDR Info und der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

Bild vergrößern
Nina Smidt (ZEIT-Stiftung) mit Anahita Thoms, Georg Schwarte, Moderator Marc Hoffmann und Sudha David-Wilp (v.l.n.r.)

Für manche liegt die deutsch-amerikanische Freundschaft schon in Scherben, andere sehen sie derzeit einem permanenten Stresstest ausgesetzt. Wie und wann haben sich Misstöne in diese besondere Verbindung geschlichen? Erst mit Donald Trump im Weißen Haus oder schon vorher? Politisch entwickeln sich die beiden Staaten gerade auseinander – aber findet diese Entfremdung auch auf der gesellschaftlichen Ebene statt?

Deutschland hat den USA viel zu verdanken - auch als Demokratie-Vorbild. Aber vielleicht haben sich die Vorstellungen von einer weltoffenen Gesellschaft auseinanderentwickelt.

Müssen wir bei neuen Begegnungen erst abtasten, wie der andere denkt? Eine Frage, die private wie politische oder wirtschaftliche Kontakte betrifft. Ein Blick aus der Mitte der Gesellschaft auf den aktuellen Beziehungsstatus der deutsch-amerikanischen Freundschaft.

Im Bucerius Kunst Forum in Hamburg diskutierten darüber:

Sudha David-Wilp, stellvertretende Leiterin des Berliner Büros des German Marshall FundDer German Marshall Fund ist eine unabhängige US-amerikanische Stiftung, die sich der Förderung der transatlantischen Beziehungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft widmet.

Georg Schwarte, Hörfunkkorrespondent im ARD Hauptstadtstudio Berlin. leitete zudem fünf Jahre lang das ARD-Hörfunkstudio New York. Vielen ist er auch als Reporter und Kolumnist von „God bless America“ aus seiner Zeit im ARD-Studio Washington von 2002-2007 bekannt.

Anahita Thoms, Vorstandsmitglied der Atlantik-Brücke und Partnerin bei der Kanzlei Baker McKenzie.
Die Atlantik-Brücke hat sich zum Ziel gesetzt, die Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Europa und Amerika auf allen Ebenen zu vertiefen.

Moderation: Marc Hoffmann, NDR Info

Sie hören eine 30-minütige Zusammenfassung der Diskussion.