Mitreden! Deutschland diskutiert

Wie sieht ein zukunftsfähiger Haushalt aus?

Donnerstag, 04. Juli 2024, 20:15 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Wie sieht ein zukunftsfähiger Haushalt aus?

Sendung: Mitreden! Deutschland diskutiert | 04.07.2024 | 20:15 Uhr

Hörerinnen und Hörer haben bei Mitreden! mit Experten über den kommenden Bundeshaushalt diskutiert. Die Sendung als Video-Mitschnitt.

Das Ringen um den Bundeshaushalt wird zur Zerreißprobe. Hat die Regierungskoalition die Interessen nachfolgender Generationen im Blick? Wie soll das Geld verteilt werden? Das war unser Thema am Donnerstag bei "Mitreden! Deutschland diskutiert".

Moderatorin Nina Zimmermann begrüßte als Gäste:

Prof. Marcel Fratzscher
Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW)

Rifka Lambrecht
FiscalFuture e.V., überparteiliche Initiative junger Menschen für eine zukunftsfähige Finanzpolitik

Max Mordhorst
FDP-Bundestagsabgeordneter und Mitglied im Finanzausschuss

Weitere Informationen
Marcel Fratzscher | Bild: DIW Berlin © DIW Berlin
6 Min

Fratzscher: "Es gibt gute Schulden und schlechte Schulden"

Angesichts der derzeitigen Krisen sei es falsch, strikt an der Schuldenbremse festzuhalten, sagt der DIW-Präsident. 6 Min

Die Einigung auf einen Haushaltsentwurf 2025, sie fällt schwer. Ursprünglich wollte das Kabinett sich am gestrigen Mittwoch auf einen Kompromiss-Etat verständigen, jetzt wird der 17. Juli angepeilt. Aber die Positionen beim Haushalt liegen weit auseinander - vielleicht zu weit. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) zeigt sich weiter davon überzeugt, dass eine Lösung gefunden werden kann.

Was tun mit der Schuldenbremse in Zeiten von Krieg und Klimakrise?

Allerdings ist spätestens seit dem Verfassungsgerichtsurteil die Schuldenbremse besonders fest angezogen. Der Koalition bleiben somit weniger Spielräume. Und das in Zeiten von Krieg und Klimakrise. Was macht man damit? Was macht auch eine Koalition damit, deren Parteien politisch unter Druck stehen? Überall ein bisschen sparen? Oder muss man doch noch einmal grundsätzlich über die Schuldenbremse sprechen? Kann oder soll sie abgeschafft werden - oder zumindest reformiert? Oder brauchen wir sie gerade jetzt, in diesen Zeiten?

Wie soll das Geld investiert werden?

Es ist eine Abwägung von Sparsamkeit und notwendigen Zukunftsinvestitionen. Finanzielle Stabilität soll gewährleistet bleiben und gleichzeitig in eine lebenswerte Zukunft investiert werden. Wie gerecht ist das Beibehalten der Schuldenbremse wirklich? Was wiegt schwerer: der Wunsch, nicht von der Schuldenlast erdrückt zu werden oder die Sorge, in einem Land zu leben, in dem die notwendigen Investitionen in Infrastruktur, Digitalisierung, Kampf gegen den Klimawandel nicht im Sinne der nachfolgenden Generationen angegangen wurden? Und schließt sich das überhaupt gegenseitig aus?

Weitere Informationen
Mitreden Logo mit ARD-Brand © HR

Mitreden! Deutschland diskutiert

Die neue ARD-Sendung wird immer montags und donnerstags im Livestream sowie auf NDR Info, BR24, HR Info, rbb24 Inforadio und SWR Aktuell übertragen. mehr

Ansicht der Startseite der NDR Audiothek © NDR

"Mitreden!" in der ARD-Audiothek

Alle Folgen der vergangenen "Mitreden!"-Sendungen finden Sie auch in der ARD-Audiothek. extern

Eine Frau und ein Mann mit Kopfhörern und Smartphone in einem Studio (Symbolfoto). © Imago Foto: David Munoz

Rückschau: Alle vergangenen Sendungen

Hier geht es zur Sendungsrückschau mit allen vergangenen Sendungen. mehr

Ein Smartphone mit einem eingeblendeten NDR Screenshot (Montage) © Colourbox Foto: Blackzheep

NDR Info auf WhatsApp - wie abonniere ich die norddeutschen News?

Informieren Sie sich auf dem WhatsApp-Kanal von NDR Info über die wichtigsten Nachrichten und Dokus aus Norddeutschland. mehr

Karte von Norddeutschland. Im Vordergrund eine Lupe. © NDR

Mieten, Alter, Single-Haushalte: Zensus-Daten für Ihre Gemeinde

Wie ist die Altersverteilung in Ihrer Stadt? Welche Berufe haben die Menschen in Ihrer Gemeinde? Finden Sie es heraus. mehr

Eine Frau schaut auf einen Monitor mit dem Schriftzug "#NDRfragt" (Montage) © Colourbox

#NDRfragt - das Meinungsbarometer für den Norden

Wir wollen wissen, was die Menschen in Norddeutschland bewegt. Registrieren Sie sich jetzt für das Dialog- und Umfrageportal des NDR! mehr

Mehr Nachrichten

Polizei durchsucht mit einem Großaufgebot die Blaue Moschee im Rahmen einer Razzia beim Islamischem Zentrum Hamburg © picture alliance / ABBfoto

Islamisches Zentrum Hamburg verboten - Blaue Moschee beschlagnahmt

Bundesweit wurden 53 Objekte durchsucht. Hamburgs Innensenator Grote sprach von einem "Wirkungstreffer gegen den islamischen Extremismus". mehr