Mitarbeiter überprüfen im Bahnhof Nanjing in der ostchinesischen Provinz Jiangsu die Personalien und den Gesundheitscode eines Fahrgastes. © dpa-Bildfunk

Vor drei Jahren meldete China den ersten Corona-Todesfall

Sendung: Aktuell | 11.01.2023 | 13:07 Uhr | von Lamby-Schmitt, Eva
6 Min | Verfügbar bis 10.01.2025

Der erste Mensch weltweit, der an Corona gestorben ist, war ein 61-jähriger Chinese. Er soll damals den Markt in Wuhan besucht haben, auf dem die ersten Corona-Fälle auftraten.

Zwei Ärztinnen und ein Arzt gehen auf einem Krankenhausflur entlang © panthermedia Foto: Kzenon

Coronavirus-Blog: Schutzverordnungen der Länder laufen aus

In Krankenhäusern und Pflegeheimen müssen künftig nur noch Besucher Maske tragen, die Testpflicht entfällt. Die Corona-News des Tages - letztmalig im Blog. mehr

Eine junge Frau hält ein Tablett-PC auf dem man den NDR-Info Newsletter sieht. © NDR Foto: Christian Spielmann

Abonnieren Sie den NDR Newsletter - die Nord-News kompakt

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr

Eine Frau schaut auf einen Monitor mit dem Schriftzug "#NDRfragt" (Montage) © Colourbox

#NDRfragt - das Meinungsbarometer für den Norden

Wir wollen wissen, was die Menschen in Norddeutschland bewegt. Registrieren Sie sich jetzt für das Dialog- und Umfrageportal des NDR! mehr

Mehr Nachrichten

Ein Baustellenschild steht vor der Baustelle mehrerer Miethäuser. © picture alliance/dpa | Jan Woitas

Umfrage: Mehrheit fordert stärkeren Eingriff in den Wohnungsmarkt

In einer #NDRfragt-Umfrage sehen viele einen Mangel an bezahlbarem Wohnraum. Mehr politische Regulierung sei nötig. mehr