NDR Intendant Joachim Knuth © NDR / Thomas Pritschet Foto: Thomas Pritschet

Externes Expertenteam soll Betriebsklima im NDR untersuchen

Stand: 29.09.2022 18:36 Uhr

Nach Vorwürfen gegen NDR Führungskräfte an den Standorten Kiel und Hamburg soll nun ein externes Expertenteam die Unternehmenskultur im gesamten Norddeutschen Rundfunk untersuchen. Das teilte Intendant Joachim Knuth mit.

Er wolle wissen, wo der NDR stehe, sagte Knuth. Er sehe die externe Untersuchung als Bestandsaufnahme, um dann in einem zweiten Schritt das Betriebsklima zu verbessern. In den nächsten Wochen sollen die unabhängigen Experten alle Bereiche und Standorte des Norddeutschen Rundfunks besuchen und Gespräche mit den Mitarbeitenden führen. Voraussichtlich Anfang 2023 werden die Prüfer dann ihren Abschlussbericht vorstellen.

Stein und Lorentzen kehren nicht in alte Funktionen zurück

Nach Vorwürfen gegen einzelne Führungskräfte in den Landesfunkhäusern Schleswig-Holstein und Hamburg sollen die bereits begonnenen Aufarbeitungsprozesse dort parallel weiterlaufen. In Kiel hatte Funkhausdirektor Volker Thormählen am Mittwoch verkündet, dass die Politikchefin Julia Stein und Chefredakteur Norbert Lorentzen nicht mehr in ihrer bisherigen Funktion tätig sein werden. Sie sollen andere Aufgaben im NDR übernehmen.

Vorwürfe gegen Rossbach: Bericht Mitte Oktober

In Hamburg befasst sich die unabhängige Anti-Korruptionsbeauftragte des NDR weiter mit den Vorwürfen gegen die Direktorin des Landesfunkhauses, Sabine Rossbach. Dieser Bericht wird Mitte Oktober erwartet. Die Anti-Korruptionsbeauftragte soll klären, ob Rossbach ihre Tochter, die eine PR-Agentur mit vielen prominenten Kunden führt, begünstigt hat. Konkret geht es um die Frage, ob Events, die medial von dieser Agentur vermarktet wurden, im "Hamburg Journal" bevorzugt abgebildet wurden.

Weitere Informationen
Das NDR-Logo ist an der Einfahrt zum Landesfunkhaus Schleswig-Holstein auf einer Glasplatte angebracht. © dpa Foto: Axel Heimken

Vorwürfe gegen den NDR: Wie ist der Stand der Dinge?

Gegen den NDR sind zuletzt mehrere Vorwürfe erhoben worden. Was ist dazu bislang bekannt? Hier finden Sie alle wichtigen Fragen und Antworten. mehr

Der NDR Eingang an der Rothenbaumchaussee in Hamburg © NDR Foto: Alpen

NDR Landesrundfunkrat begrüßt Untersuchung im Fall Rossbach

Der Hamburger Landesrundfunkrat hat sich in einer Sondersitzung mit den Vorwürfen gegen NDR Funkhausdirektorin Sabine Rossbach befasst. mehr

Das Landesfunkhaus des NDR in Kiel in der Morgendämmerung © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Interner Bericht zu Vorwürfen gegen NDR in Kiel vorgelegt

Die interne Aufarbeitung zu den Vorwürfen gegen das NDR Landesfunkhaus in Kiel ist abgeschlossen. Eine externe Aufarbeitung des Sachverhalts steht noch aus. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Aktuell | 29.09.2022 | 18:00 Uhr

Ein Smartphone mit einem eingeblendeten NDR Screenshot (Montage) © Colourbox Foto: Blackzheep

NDR Info auf WhatsApp - wie abonniere ich die norddeutschen News?

Informieren Sie sich auf dem WhatsApp-Kanal von NDR Info über die wichtigsten Nachrichten und Dokus aus Norddeutschland. mehr

Eine junge Frau hält ein Tablett-PC auf dem man den NDR-Info Newsletter sieht. © NDR Foto: Christian Spielmann

Abonnieren Sie den NDR Newsletter - die Nord-News kompakt

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr

Eine Frau schaut auf einen Monitor mit dem Schriftzug "#NDRfragt" (Montage) © Colourbox

#NDRfragt - das Meinungsbarometer für den Norden

Wir wollen wissen, was die Menschen in Norddeutschland bewegt. Registrieren Sie sich jetzt für das Dialog- und Umfrageportal des NDR! mehr

Mehr Nachrichten

Die Kieler Synagoge. © NDR Foto: Friederike Hoppe

Kiel hat wieder eine Synagoge: "Raus aus der Unsichtbarkeit"

86 Jahre nach Zerstörung des alten Gotteshauses haben Jüdinnen und Juden in Kiel wieder einen festen Ort zum Beten. mehr