Geldscheine und Kokain liegen auf einem Spiegel © picture alliance /dpa Foto: David Ebener

Die Libanon-Connection (3/3)

Sendung: Organisiertes Verbrechen – Recherchen im Verborgenen | 28.02.2021 | 16:33 Uhr | von Christop Prössl, Benedikt Strunz und Jan Lukas Strozyk
29 Min | Verfügbar bis 28.02.2099

Die schiitische Terrororganisation Hisbollah ist nicht nur ein Problem für Israel oder den Nahen Osten. Auch in Europa hat die Hisbollah bereits gemordet. Umso bedrohlicher klingen die Hinweise amerikanischer Ermittler, dass die Terrorgruppe auch im ganz großen Kokaingeschäft mitmischt. Und nicht zuletzt in Deutschland die Gewinne wäscht. Kann das sein? NDR-Reporter begeben sich auf Spurensuche im Libanon. Sie treffen dabei auf Hisbollah-Unterstützer, statten dubiosen Firmen einen Besuch ab und stoßen auf allerlei Ungereimtheiten. Die Rechercheeergebnisse zu libanesischen Geldwäsche-Netzwerken werden in dieser Podcast-Folge mit Sebastian Fiedler vom Bund Deutscher Kriminalbeamter diskutiert.