Fotografisches Experiment bestehend aus Farben und Licht © photocase.de Foto: don limpio

(32) Ist irgendwer da draußen?

Sendung: Synapsen. Ein Wissenschaftspodcast von NDR Info | 21.05.2021 | 12:30 Uhr | von Lucie Kluth / Guido Meyer
42 Min

Das Weltall ist unvorstellbar groß - da müsste es doch eigentlich irgendwo außerirdisches Leben geben. Forschende sehen das ähnlich und haben errechnet, dass es neben der Menschheit noch 35 weitere Zivilisationen im Weltall geben könnte.

Aber wie weit von uns sind sie entfernt, falls es sie überhaupt gibt, und wie können wir sie uns vorstellen? Erwarten wir eine Lebensform, die den Menschen ähnlich ist - so wie wir es aus Science Fiction-Filmen kennen - oder müssen wir doch eher mit grünem Schleim rechnen? Host Lucie Kluth spricht mit Wissenschaftsjournalist Guido Meyer unter anderem auch darüber, wo ein erster Kontakt zu außerirdischen Lebensformen stattfinden könnte und was es für die Menschheit bedeuten würde, wenn Aliens plötzlich vor unserer kosmischen Haustür nahe der Erde auftauchen würden.

Die Hintergrundinformationen

• Die Suche nach den Außerirdischen | Projekt SEIT: Search for ExtraTerrestrial Intelligence https://www.seti.org/

• Nachrichten für Außerirdische senden | Projet METI: Messages for ExtraTerrestrial Intelligence http://meti.org/

• Kritik am METI | Lucianne Walkowicz vom Adler Planetarium in Chicago https://www.adlerplanetarium.org/blog/adler-staff-star-meet-lucianne-w/

• tragen Grüße, Geräusche und Musik des Planeten Erde zu außerirdischen Ohren tief ins All: die Voyager-Raumsonden der NASA https://www.nasa.gov/mission_pages/voyager/index.html

• Astrophysiker Harald Lesch, TU München http://www.usm.uni-muenchen.de./people/lesch/lesch.html

• Soziologische Einordnung eines möglichen Kontakts mit Außerirdischen | Michael Schetsche, Uni Freiburg https://www.soziologie.uni-freiburg.de/personen/mschetsche und Martin Engelbrecht von der Uni Erlangen - gemeinsames Buch: Von Menschen und Außerirdischen, transcript-Verlag,
https://www.igpp.de/eks/pdf/Presseinformation-Menschen-und-Aliens.pdf

• Filmwissenschaftler Matthias Hurst vom Bard College in Berlin https://berlin.bard.edu/people/profiles/matthias-hurst und seine Veröffentlichung: "Erzählsituationen in Literatur und Film", de Gruyter Verlag, https://www.degruyter.com/document/doi/10.1515/9783110963458.154/html

Fotografisches Experiment bestehend aus Farben und Licht © photocase.de Foto: don limpio

Synapsen: Ist irgendwer da draußen?

Forschende haben errechnet, dass es 35 außerirdische Zivilisationen geben könnte. Wie kommen sie auf diese Zahl? Und wie könnte ein erster Kontakt mit Aliens aussehen? mehr

Moderatorin Lucie Kluth

Lucie Kluth

Lucie Kluth moderiert Synapsen, den Wissenschaftspodcast von NDR Info. mehr

Ein Grafik eines Gehirns. © NDR

NDR Synapsen: Wissenschaft im Podcast

Wissenschaft ist mehr als eine Schlagzeile. Der Podcast Synapsen geht auf Spurensuche und liefert Fakten und Geschichten zur Forschung. mehr