Ein Junge sitzt an seinem Schreibtisch und erledigt seine Mathe-Aufgaben im Homeschooling. © picture alliance/HMB Media Foto: Oliver Mueller

"Zoom-Bombing": Störungen im Video-Unterricht

Stand: 14.02.2021 07:59 Uhr

Die Schulen im Lockdown und der Unterricht digital als Video, manchmal mit technischen Problemen - das sind derzeit die Herausforderungen wegen Corona. Jetzt häufen sich auch noch die mutwilligen Störungen von außen.

Fremde Zwischenrufe im Mathe-Unterricht, Pornofotos in Biologie oder Beleidigungen von Klassenfremden im Chat - mit den Störenden im Digital-Unterricht beschäftigt sich inzwischen schon die Polizei. Es gibt auch schon einen Begriff dafür: "Zoom-Bombing" - benannt nach einem Anbieter von Videokonferenzen.

Normalerweise kommen Fremde in den digitalen Unterricht gar nicht hinein. Dafür gibt es Codes und Passwörter. Aber manchmal leiten auch Schülerinnen und Schüler diese weiter, weil sie die Unterrichtsstörungen für harmlose Streiche halten. Schnell können daraus aber Straftaten werden. Die Polizei im Landkreis Harburg hat jetzt dazu einen Elternbrief verschickt. Lydia Freienberger, Jugendbeauftragte der Polizei sagt zu NDR 90,3: Schulen müssen ein sicherer Raum bleiben. Das wolle man gewährleisten.

Klare Vorgaben für Lehrkräfte

Auch die Hamburger Schulbehörde kennt das Problem. Es gibt die klare Vorgabe an Lehrkräfte, bei solchen Störungen den Digital-Unterricht sofort abzubrechen und eventuell mit anderen Passwörtern neu zu starten.

Weitere Informationen
Stühle stehen im Klassenzimmer nach Schulschluss auf den Tischen. © picture alliance Foto: Marijan Murat

Schulöffnungen in Hamburg: Gewerkschaft fordert Stufenplan

Hamburgs Schulen bleiben im Notbetrieb - bis nach den Frühjahrsferien. Doch wie geht es danach weiter? (13.02.2021) mehr

Anette van Koeverden steht vor einem Bild mit Kindern beim Lernen.

Kommentar: Schulen und Kitas möglichst schnell öffnen

Laut einer UKE-Studie leiden Kinder besonders in der Corona-Pandemie. Doch sie haben keine Lobby, meint Anette van Koeverden. (13.02.2021) mehr

Tische stehen mit Sicherheitsabstand zueinander in einem Klassenraum im Gymnasium Eppendorf. Daran sitzen Schüler vor ihrer schriftlichen Abiturprüfung. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Corona: Hamburg ändert Regeln fürs Abitur

Mehr Zeit zur Vorbereitung, mehr Zeit in den Prüfungen und mehr Infos zu den Aufgaben: Wie Hamburg die Abiturprüfungen wegen Corona anpasst. (05.02.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 14.02.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Daniel-Kofi Kyereh vom FC St. Pauli bejubelt seinen Siegtreffer im Spiel gegen den Hamburger SV © Witters Foto: Tim Groothuis

St. Pauli bejubelt späten Derbysieg gegen den Hamburger SV

Der Kiezclub gewinnt das Zweitliga-Duell dank eines Treffers von Daniel-Kofi Kyereh in der 88. Minute mit 1:0. mehr