Stand: 26.07.2020 13:01 Uhr  - NDR 90,3

Kiez und Schanze: Absperrungen und Alkohol-Ausgabeverbote

Weitgehend friedlich - aber sehr voll: Im Hamburger Schanzenviertel und auch auf dem Kiez haben in der Nacht zu Sonntag wieder viele Menschen auf den Straßen gefeiert. Es sah aus, wie an einem Sommerabend in den vergangenen Jahren. Erneut hielten sich viele nicht an die geltenden Abstandsregeln. Die Besucherzahlen seien sehr hoch gewesen, heißt es auch seitens der Polizei. Die versuchte, mit Absperrungen und einzelnen Alkohol-Ausgabeverboten die Situation unter Kontrolle zu halten.

Kiez und Schanze: Feiern trotz Corona

Hamburg Journal -

Kaum jemand trägt zum Feiern auf der Reeperbahn Maske oder hält Abstand, das Gleiche gilt für die Schanze. Unterwegs mit den Einsatzkräften der Davidwache.

3 bei 39 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bar lässt keine Gäste mehr ein

Auf dem Schulterblatt gab es das erste Ausschankverbot um kurz vor 22 Uhr. Gemeinsam mit Polizisten betraten dort Bezirksamtsmitarbeiter eine Bar, um den Außer-Haus-Verkauf von Alkohol zu untersagen. Zu dem Zeitpunkt aber hatten die Barbetreiber selbst bereits genug von den Menschenmassen vor ihren Außentischen. Mitarbeiter am Eingang gewährten keinen weiteren Gästen mehr Eintritt. "Wir versuchen den Behörden entgegenzukommen. Natürlich wollen wir eine prinzipielle Schließung verhindern", sagte einer der Mitarbeiter zur Begründung. Auch einer zweiten Bar und einem gegenüberliegenden Kiosk wurde der Außer-Haus-Verkauf von Alkohol in der Nacht verboten. Masken trugen am Samstagabend auf dem Schulterblatt nur wenige Menschen.

Absperrungen durch die Polizei

Bild vergrößern
Die Polizei sperrt einzelne Bereiche ab, um zu dichtes Gedränge zu vermeiden.

Auch einige Straßen weiter, rund um die Reeperbahn, drängelten sich die Menschen ungeschützt aneinander vorbei. Am späteren Abend mussten die Beamten auf der Reeperbahn bei zwei Lokalen einschreiten, in denen sich zu viele Menschen aufhielten. Wie schon in der Nacht zuvor versuchte die Polizei wieder, den Zugang zur Straße Große Freiheit mit Absperrungen zu begrenzen. Hier war außerdem ein Club überfüllt.

Schon in der Nacht zu Sonnabend hatten viele Menschen im Schanzenviertel und auf dem Kiez gefeiert und oft wurden Abstandsregeln nicht eingehalten. Von der Möglichkeit des Alkohol-Verkaufsverbots wurde da aber noch kein Gebrauch gemacht. Wie viele Ordnungswidrigkeiten die Polizei insgesamt registrierte, wird sie erst am Montag auswerten.

Aufruf zu Umsicht

Hamburgs Polizeipräsident Ralf Martin Meyer hatte die Hamburgerinnen und Hamburger vor dem Wochenende zur Umsicht beim Feiern auf dem Kiez und in der Schanze aufgerufen. Ein flächendeckendes Verbot für den Außer-Haus-Verkauf von Alkohol wollte er noch nicht, sagte er bei NDR 90,3. Im Einzelfall könne aber anders entschieden werden.

Weitere Informationen

Wieder viele Feiernde auf dem Kiez und in der Schanze

Im Hamburger Schanzenviertel und auf dem Kiez haben in der Nacht zu Sonnabend wieder viele auf den Straßen gefeiert. Oft wurden Abstandsregeln verletzt, insgesamt war die Lage aber eher ruhig. (25.07.2020) mehr

Kiez und Schanze: Appell statt Alkoholverbot

In Hamburg wird es erstmal kein flächendeckendes Verkaufsverbot von Alkohol geben, um Menschenmassen zu verhindern. Polizeipräsident Ralf Meier setzt auf Umsicht der Feiernden. (24.07.2020) mehr

Feiernde Massen auf dem Kiez lösen Diskussion aus

In Hamburg gibt es eine Diskussion über die Konsequenzen aus dem Andrang von Feiernden im Schanzenviertel und auf St. Pauli. Die Corona-Abstandsregeln wurden am Wochenende vielfach nicht eingehalten. (20.07.2020) mehr

Fegebank gegen Ballermannisierung der Schanze

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank setzt sich für ein begrenztes Verbot des Außer-Haus-Verkaufs von Alkohol auf der Schanze ein. Das sagte sie im Sommerinterview auf NDR 90,3. (03.07.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 26.07.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:49
Hamburg Journal
02:01
Hamburg Journal
02:21
Hamburg Journal