Kultursenator Carsten Brosda (SPD) bei einer LPK.

Hamburg managt Sonderfonds für Kulturveranstaltungen

Stand: 15.06.2021 17:36 Uhr

Die Lage bleibt für Kulturveranstalter in der Corona-Pandemie schwierig. Sie können aber in großem Stil finanzielle Hilfen bekommen.

Von 500 Plätzen im Theater können wegen der Corona-Regeln nur 250 besetzt werden? Oder ein Open-Air-Konzert rechnet sich eigentlich nicht, weil weniger Gäste als sonst kommen dürfen? Um in Corona-Zeiten wieder mehr Kultur zu ermöglichen, stellt der Bund 2,5 Milliarden Euro bereit. Hamburg organisiert bundesweit das Onlineverfahren unter www.sonderfonds-kulturveranstaltungen.de. Für Fragen zur Antragstellung steht den Veranstaltern eine bundesweite Service-Hotline unter 0800 6648430 zur Verfügung.

Auch Absicherung, falls es neue Ausfälle gibt

Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) bei einer LPK.
Finanzsenator Dressel: Der Senat sieht "Auftrag und Verpflichtung, dass wir den Hamburger Corona-Schutzschirm jetzt aufgespannt lassen".

Mit dem Geld können Veranstalter ihre Einnahmen aufstocken, bis auf 90 Prozent der üblichen Ticketerlöse. Außerdem gibt es eine Absicherung, wenn Events ausfallen müssen, falls die Corona-Zahlen wieder deutlich steigen. Finanz- und Kulturbehörde bereiten außerdem ein Programm vor, bei dem Künstlerinnen und Künstler leerstehende Läden vorübergehend nutzen können.

Mehr als zwei Milliarden Euro an Hilfen ausgezahlt

Hamburg hat laut Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) bislang mehr als zwei Milliarden Euro an Hilfen für Selbstständige und Unternehmen ausgezahlt, den überwiegenden Teil davon in diesem Jahr. Die Finanzämter verzichten zudem vorübergehend auf rund sechs Milliarden Euro Steuer-Vorauszahlungen.

 

Weitere Informationen
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 15.06.2021 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Die Bar "Sands" nähe Dammtor. © NDR Foto: Marco Peter

Möglicher Corona-Ausbruch in Hamburger Bar: Nur 55 machen Test

Besucher der "Sands Bar" am Dammtor, die sich dort am Samstagabend aufgehalten haben, waren aufgerufen, sich auf Corona testen zu lassen. mehr